Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Regionalkrimi in Mahlow – ein Mordfall für Kommissar Heinrich List

„Im Zauber der Madonna“ von Silke Boldt

„Im Zauber der Madonna“ von Silke Boldt erzählt von den Ermittlungen eines Verbrechens durch Kommissar List, der nicht nur mit dem Mord, sondern auch mit eigenen Unzulänglichkeiten kämpfen muss.

Am Tatort in Mahlow deutet alles auf einen Raubüberfall hin. Während Kriminalhauptkommissar Heinrich List sich ehrgeizig dem Fall annimmt, überrascht ihn ein weiteres Delikt. Handelt es sich hier um einen Unfall oder einen weiteren Mord? Einer seiner wichtigen Zeugen wird erpresst und kann ihm kaum weiterhelfen. Dann gerät List selbst in ein trügerisches Labyrinth zwischen Vergangenheit und Gegenwart, aus dem er allein kaum herausfindet. Geheimnisvoll leiten ihn verschlungene Pfade zu menschlichen Abgründen. Der lange Weg zur Gerechtigkeit führt ihn fast an seine Grenzen. Dabei muss er auch private Opfer bringen und durchlebt, neben nie gekannten Gefühlen, seine ganz persönliche Wandlung.

Der im tredition Verlag erschienene Krimi "Im Zauber der Madonna" geht über einen gewöhnlichen Mordfall hinaus. Kommissar List steht hier nicht nur einem Verbrechen gegenüber, sondern auch eigenen Dämonen. Ein spannender Kriminalfall, der in psychologischer Raffinesse die dunklen Seiten der Menschen streift.

"Im Zauber der Madonna" von Silke Boldt ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8491-2512-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Mehr über den Regionalkrimi erfahren – Hier gibt es alle Informationen zum Buch

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.