Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Pseudo - eine Kriminalsatire nimmt das Genre Kriminalroman ordentlich auf die Schippe

"Pseudo" von Konrad Schmid

Konrad Schmid stellt in "Pseudo" einen wunderbar schrägen Anti-Krimi über skrupellose Polizisten und rachesüchtige Journalisten vor.

Der Enthüllungsjournalist Bogner hat seine Geliebte an den skrupellosen Polizisten Feiler verloren. Seitdem sammelt er Material über die dilettantischen Ermittlungen in Feilers Abteilung "Leib und Leben", um Rache zu üben. Doch es soll anders kommmen ... Bogners Dateien fallen einer selbstbewussten Polizistin in die Hände, die zielstrebig an ihrer Karriere arbeitet. Feiler steckt unterdessen in einer zermürbenden Ehekrise - und Bogner wartet nur auf den entscheidenden Fehler seines Kontrahenten ...

In "Pseudo" stellt Konrad Schmid einen frischen und authentischen Anti-Kriminalfall vor. Keiner der Akteure verhält sich gemäß der Etikette und Political Correctness. Schmid präsentiert eine herrlich schräge Kriminalsatire, die mit einer geballten Ladung Komik aufwartet und das Genre des Kriminalromans gehörig auf die Schippe nimmt. Hier kriegt jeder sein Fett weg, ob der von Rache getriebene investigative Journalist, die karriereorientierte Assistentin oder der korrupte Polizist …

"Pseudo" von Konrad Schmid ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-0048-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.