Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Nager als Haustiere ?

Jedes Jahr werden unzählige Nager als Haustier angeschafft, oftmals ohne dass der Käufer sich über die notwendigen Bedingungen informiert

 
In jedem Jahr werden Millionen von Nagern als Haustier angeschafft. Insbesondere die Zeiten um die Feiertage wie Ostern und Weihnachten führen zu einem hohen Ansturm auf die Zoohandlungen. Es ist ja auch keine hohe Investition notwendig, da reichen bereits 10-15 Euro und der Goldhamster sitzt im Osternest oder unter dem Weihnachtsbaum.


Viele Entscheidungen werden jedoch viel zu schnell und ohne die grundsätzlichen Überlegungen der notwendigen und dauerhaften Pflege, sowie der Platzverhältnisse für das Tier getroffen. Da gibt es auch viel zu überlegen: Welches Tier kommt in Frage, wie viele Tiere möchte ich (Gesellschaftsgedanke) und vor allen Dingen – habe ich die notwendige Zeit, um mich intensiv zu kümmern? Denn auch Nager benötigen Gesellschaft, Zuneigung und Unterhaltung.

Was uns ein Hund oder Katze ggf. noch durch die Einforderung von Schmuseeinheiten zeigt, wird durch Nager nicht so offensichtlich eingefordert. Aber auch die Maus, die Ratte, das Meerschweinchen und der Hamster freuen sich über eine spürbare Zuneigung.


Der zweite wichtige Punkt ist der vorhandene Platz. Ist der Käfig groß genug? Gibt es genügend Rückzugsmöglichkeiten und kann eine dauerhafte Hygiene sichergestellt werden? Viele Modelle moderner Nagerkäfige, Tränken und Raufen sind im Fachhandel erhältlich. Nager werfen gern die Einstreu aus dem Käfig, baden gern in der Tränke und nutzen für den Kot nicht grundsätzlich eine einzige Stelle im Käfig! Gerade Kinder verlieren oft nach einigen aufregenden Wochen zu Beginn der tierischen Beziehung die Lust an dem neuen Mitbewohner. Es muss von Beginn an geregelt sein, wer sich um das neue Haustier kümmert und die Pflege übernimmt.

Bei der Nahrung für Nager gibt es viele Anbieter, unter denen man mit Sicherheit das beste Nagerfutter für den Liebling findet. Sehr interessante Produkte für Nager hat unter anderem der Hersteller JR Farm. Hier findet man ausgezeichnete Qualität, die den ursprünglichen Charakter der Nagerernährung berücksichtigt und sehr naturtreu bleibt.

Alles in allem muss sich jeder darüber im Klaren sein, dass die Anschaffung eines Nagers langfristige Folgen hat. Neben sehr viel Freude und Spass mit dem neuen Bewohner entsteht auch eine Pflicht zur Pflege und Versorgung. Wenn die Kinder von Beginn an in die Planung integriert sind, wird es eine fantastische Zeit mit dem kleinen Freund der Familie, versprochen!

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.