Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Mondhelle Tage - Kurzweilige Romantik-Komödie rund um adelige Zwillingsbrüder

"Mondhelle Tage" von Paul M. Whiting

In jungen Jahren trennt sich der Lebensweg der Zwillinge Edwin und Lionel in Paul M. Whitings "Mondhelle Tage". Als sie erneut aufeinander treffen, gerät ihr Leben aus den Fugen.

Nach dem sehr plötzlichen und frühen Tod ihrer Eltern wachsen die adeligen Zwillingsbrüder Edwin und Lionel weitgehend selbstbestimmt auf Schloss Edgemere auf. Kurz vor dem Erreichen ihres 18. Lebensjahres begeben sich die Geschwister auf unterschiedliche Pfade. Edwin geht auf das Festland, um dort eine Lehre zu beginnen. Anschließend kehrt er wieder nach Edgemere zurück und beginnt, die wirtschaftlichen Verhältnisse des Landguts nach seinen Vorstellungen radikal neu zu ordnen. Sein Bruder Lionel hat vollkommen andere Pläne: er steht kurz vor der Eheschließung. Der unangepasste Edwin taucht unerwartet am Tag vor seiner Hochzeit auf, doch es steht nur noch das "Spukzimmer" zu seiner Unterbringung zur Verfügung.

Das scheinbar geordnete Leben der Protagonisten in "Mondhelle Tage" von Paul M. Whiting gerät daraufhin aus den Fugen. Die Leser werden in der romantischen Komödie auf ein Abenteuer der besonderen Art eingeladen. Eine kurzweilige Komödie mit romantischen Zügen inmitten der Welt des Adels.

"Mondhelle Tage" von Paul M. Whiting ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-7049-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.