Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Menschwerdung - Lebenshilfe zur Selbstbestimmung und Transformation

"Menschwerdung" von Benedikt Loser

Benedikt Loser zeigt in "Menschwerdung" auf, auf welche Weise den Lesern eine radikale Selbstermächtigung gelingen kann.

Viele Menschen stoßen auf ihrem Weg zur Authentizität und Integrität auf Hindernisse, die manchmal dazu führen, dass der Weg aufgegeben wird. Die meisten dieser Hürden kann man jedoch mit ein wenig Mühe und dem passenden Hintergrundwissen vergleichsweise einfach überwinden. Der vorliegende Ratgeber will eben dabei helfen, in dem er das notwendige Wissen auf verständliche Weise vermittelt. Benedikt Loser zeigt auf, welche einfachen Elemente dafür notwendig sind und wie Transformation mit etwas Übung und vor allem radikaler Selbstermächtigung gelingt.

Die Leser erfahren in "Menschwerdung" von Benedikt Loser alles, was sie schon immer über die anwendbare Transformation mit Nonviolent Communication (gewaltfreie Kommunikation) wissen wollten. Die Themen, die in dem informativen und hilfreichen Buch besprochen werden, reichen von den Hindernissen zur Aufrichtigkeit, den Elementen der Kommunikation über die Schönheit menschlicher Bedürfnisse bis hin zu Trauerarbeit, Liebe und Sexualität, Coaching und vielem mehr. Die Leser können durch die Arbeit mit diesem Buch lernen, wie sie sich persönlich auf eine gewaltfreie und befreiende Weise weiter entwickeln können.

"Menschwerdung" von Benedikt Loser ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-6297-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.