Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Männerfreundschaften in der Mangel – neues Buch erzählt von Freundschaft zwischen Mann und Mann

„Männerfreundschaften halten nicht ewig“ von Matthias Rücker

Matthias Rücker erforscht den Mythos "Männerfreundschaft" in seinem Buch „Männerfreundschaften halten nicht ewig“ auf humorvolle Weise.

Schiller und Goethe verband sie, aber auch Holmes und Watson. Männerfreundschaften sind so alt wie die Menschheit. Doch was verbindet Männerfreunde eigentlich genau. Den jungen Familienvater in Matthias Rückers Buch ruft ein Drang nach Freiheit und Abenteuer. Durch diesen Weckruf findet er den Freund seines Lebens. Doch diese Begegnung ist nicht ohne Konsequenzen. Fast bezahlen beide einen hohen Preis für Ihren Drang nach Freiheit und Abenteuer. Doch diese Freundschaft hält sie ein Leben lang?

Das im tredition erschienene Buch "Männerfreundschaften halten nicht ewig" von Matthias Rücker beleuchtet auf spannende und immer wieder ironische Weise, wie Männerfreundschaften entstehen, was sie zusammenhält und wie sie auch wieder auseinanderbrechen können. Männer, aber auch Frauen finden hier eine immer wieder zum Schmunzeln verleitende Lektüre, die von Freiheit und Abenteuer erzählt und einen spannenden Mythos erforscht.

"Männerfreundschaften halten nicht ewig" von Matthias Rücker ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8491-2016-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alles zum Thema Männerfreundschaften nachlesen – Hier gibt es alle Informationen zum Buch

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.