Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Luftfahrt, Gold und Ölsardinen - ein Kriminalroman zwischen Deutschland und Portugal

"Luftfahrt, Gold und Ölsardinen"

Bernd Dieter Schlange zeigt in "Luftfahrt, Gold und Ölsardinen", was geschieht, wenn ein Mann durch seinen Job zu viele Geheimnisse aufdeckt.

Karl Reuter wird eines Tages in einem Hotel in Hamburg tot aufgefunden. Die Behörden haken den Fall jedoch chnell ab, da es sich in ihren Augen um einen Unfall bei Spielen im homosexuellen Milieu handelt. Der Polizist Klaus Nottebrook wickelt 38 Jahre später den Fall und neu auf. Relativ schnell stellt er eine Verbindung zwischen Reuters Arbeit als Übersetzer an der Deutschen Gesandtschaft in Lissabon zwischen 1933 und 1944 und seinem Tod her. Anscheinend hat Reuter dort Vorkommnisse untersucht, die nicht untersucht werden sollten ...

"Luftfahrt, Gold und Ölsardinen" von Bernd Dieter Schlange entpuppt sich als fesselnder Roman, der die Beziehung zwischen dem salazaristischen Portugal und Hitler-Deutschland untersucht, und einige wichtige Aspekte dieser Beziehung auf unterhaltsame Weise beleuchtet. Die Handlung der Kriminalgeschichte selbst ist erfunden, doch die historischen Ereignisse, die während dieser Geschichte vor sich gegangen sind, sind historisch akkurat. Das Buch eignet sich daher auch für Leser, die zwar gerne über Geschichte lesen, aber normale Geschichtsbücher eher langweilig finden.

"Luftfahrt, Gold und Ölsardinen" von Bernd Dieter Schlange ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-2176-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.