Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

KUNST GEGEN KOHLE - ein krimineller Schelmenroman entführt uns ins Ruhrgebiet

Künstler, die kurz vor der Pleite stehen, finden in Astrid Petermeiers "KUNST GEGEN KOHLE" kreative Wege zum Geld.

Vier KünstlerInnen und ein Hausmeister leben, streiten und arbeiten in einer Hinterhof-Werkhalle im Dortmunder Norden. Umringt von internationaler Nachbarschaft, mit der sie Fußballfeste feiern und die zu ihren Vernissagen kommen, wenn es genug zu futtern gibt. So könnte es ewig weitergehen! Aber die Kassen sind klamm, die Mietschulden stattlich und die Immobiliengesellschaft droht mit Rausschmiss. Als sich ihre letzte Hoffnung auf Kunstverkäufe an die MERZ-Bank zerschlägt, scheint der einzige Ausweg aus diesem Dilemma in einem künstlerisch wertvollen Bankraub zu liegen. Frei nach dem alten Ruhrfestspielmotto "Kunst gegen Kohle".

Leider finden die charmanten Protagonisten von Astrid Petermeiers Schelmenroman keine schnelle und legale Methode, um an Geld zu kommen. Künstler sind jedoch kreativ und haben so einige Ideen parat. Die Gemeinschaft entscheidet sich für einen künstlerisch wertvollen Bankraub. Die Lösung aller Probleme? Oder eher der Weg ins Chaos? Doch wie planen harmlose Künstler solch ein Unterfangen und werden sie gleich an der Ausführung scheitern? Der unterhaltsame Schelmenroman bringt Leser oft zum Lachen und wirft ein ganz neues Licht auf die "künstlerische Freiheit".

"KUNST GEGEN KOHLE" von Astrid Petermeier ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4512-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.