Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Jesus war 'ne schöne Frau! - Einsichten in die Persönlichkeitsentwicklung

"Jesus war 'ne schöne Frau!" von Katja Ruth

Katja Ruth teilt in "Jesus war 'ne schöne Frau!" ihre Beobachtungen im Familienalltag, Berufsleben und Vatikan.

Katja Ruths Buch entstand zum Teil aus dem Wunsch der Autorin, ein solches Buch selbst lesen zu können - aber sie konnte auf dem Markt kein solches Buch finden. Also machte sie sich selbst ans Schreiben und teilt das Resultat nun mit gleichgesinnten Lesern. Katja Ruth ist eine aufmerksame Beobachterin, die viel reflektiert und so gibt sie nichts von sich, was sie nicht selbst auf Herz und Nieren geprüft und für stimmig befunden hat. Dies trifft auch auf den Inhalt ihres autobiografischen Buchs zu. Sie befasst sich daran mit einer Vielfalt an Themen und beschreibt ihre Gedanken und Beobachtungen.

Die Leser erfahren in "Jesus war 'ne schöne Frau!", was Katja Ruth bei der Bearbeitung ihrer Kindheits- und Familiengeschichte alles über sich, ihre Bedürfnisse und die geltenden Systeme herausgefunden hat und welche Schlüsse sie daraus zieht. Es geht in dem Buch um Dinge wie Persönlichkeitsentwicklung, die Bedeutung von Individualität, den Klimawandel und welche Rolle Glaube und Spiritualität auf der Welt und im Leben von Menschen wirklich spielen.

"Jesus war 'ne schöne Frau!" von Katja Ruth ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-0205-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.