Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Individuelle Weihnachtsgeschenke selbst gemacht

Selbstgemachter Kalender als Weihnachtsgeschenk

Lesen Sie, wie Sie Weihnachtsgeschenke selbst herstellen, die nicht jeder hat.

"Weihnachten kommt ja immer so plötzlich", sagen die einen. Für die andern ist die Vorweihnachtszeit die schönste Zeit. Denn da können sie zeichnen, basteln, kleben, oder mit dem Computer schöne Desings entwickeln. Das sind dann die Vorlagen oder die Basis für individuelle, einzigartige Weihnachtsgeschenke. Wir geben Ihnen hier einige Anregungen.

Ein klassisches Weihnachtsgeschenk ist ein selbst erstellter Kalender für das nächste Jahr. Das ist eine ganz besondere Designarbeit. Hierfür wird nicht nur ein besonderes Foto gebraucht, sondern 13 Stück; für jeden Monat eines und zusätzlich eines fürs Deckblatt. Außerdem müssen die Monatsblätter mit den richtigen Daten ausgestattet sein. Man kann vorgefertigte Bastelkalender kaufen oder sich selber einen ganz individuell erstellen. Es gibt aber auch Vorlagen, die man aus dem Internet ziehen kann. Beispielsweise finden Sie auf der Homepage der Firma Cobra Copy eine Kalendervorlage für 2015 als Word Datei. Klicken Sie dafür auf folgenden Link: http://www.cobra-copy.de/preisliste/kalenderbindung.php , scrollen Sie die Anzeige tiefer und laden Sie sich die dort hinterlegte Datei herunter. Diese Datei können Sie anschließend auf Ihrem Computer editieren und nach Ihren Wünschen gestalten. Drucken Sie die Kalenderblätter auf Papier der Stärke 160g oder höher. Für eine spezielle Kalenderbindung mit Aufhängung wenden Sie sich an einen Copyshop der diese Technik anbietet.

Sehr hübsch ist ein Kaffeebecher, auf dem Ihnen gleich zum Frühstück das freundliche Gesicht der Partnerin oder des Partners entgegen lächelt. Dazu brauchen Sie lediglich ein schönes, kontrastreiches Foto von Ihrem Lieblingsmotiv und einen Copyshop der Becher bedruckt. Damit die Person, die aus dem Becher trinken wird, immer einen perfekten Blick auf das Bild hat, sollten Sie wissen, ob sie ein Linkshänder oder ein Rechtshänder ist. Je nachdem wird das Foto dann links oder rechts vom Henkel des Bechers aufgebracht.

Immer wieder gerne werden Textildrucke verschenkt. Ein T-Shirt mit einer selbst erstellten Fotocollage ist exklusiver als ein Modellkleid. Sie speichern Ihre Design-Vorlage als JPG-Datei auf einem USB-Stick und gehen damit zu Cobra Copy Hamburg. Das Bild wird gespiegelt auf eine Transferfolie kopiert und dann mit einer Textilpresse unter hoher Hitze und kräftigem Anpressdruck auf das T-Shirt aufgebracht. Dieses Verfahren heißt Fototransferdruck und die Spiegelung ist notwendig, damit das Bild nach dem Transfer richtig herum auf dem T-Shirt erscheint.

Auf ähnliche Weise lassen sich auch andere Textilien bedrucken. Wichtige Voraussetzungen für die Bedruckbarkeit von Textilien sind 100% Baumwolle, schneeweiß, fein gewebt und nicht imprägniert. Auch das Bedrucken von farbigen Textilien ist möglich, jedoch sehr viel aufwändiger. Grundsätzliche Basis für jeden Druck ist eine weiße Unterlage. Wenn jedoch die Textilie farbig ist, dann muss eine weiße Textilfolie bedruckt und dann rechteckig ausgeschnitten werden. Diese Folie wird anschließend unter Hitze und Druck mit Ihrem schwarzen T-Shirt oder Ihrer blauen Schürze verschweißt.

Auch Mousepads und Puzzles lassen sich im Fototransferverfahren bedrucken. Gerade Puzzles sind ein beliebtes Geschenk für die Adventszeit. Anstatt jeden Tag ein Türchen zu öffnen, werden kleine Tütchen mit Puzzlesteinchen geöffnet und daraus das Puzzle zusammengesetzt. Nach und nach ergibt sich ein Bild. Besonders viel Spaß macht das bei mehreren Kindern in einer Familie, die gemeinsam das Puzzle zusammensetzen. Wer dann als erster errät, was auf dem Puzzle dargestellt ist, bekommt das Spielzeug geschenkt. Für die Vorbereitung machen Sie ein gut erkennbares Foto von dem Geschenk und lassen es sich auf ein vorgefertigtes Leer-Puzzle drucken, zerteilen es dann und verpacken es in nummerierte kleine Tütchen. Dann kann die Adventszeit kommen und jedes Kind bekommt pro Tag ein Tütchen mit spannendem Inhalt. Wir empfehlen bei den Tütchen eine Reihenfolge, die es ermöglicht, das Puzzle von Außen nach Innen zusammenzusetzen und auf jeden Fall zusammengehörige Steine zum gleichen Zeitpunkt zu verschenken. Dadurch entsteht Gemeinschaftsarbeit bei Ihren Kindern und sie können nicht gleich zu Anfang auf die Lösung des Rätsels kommen.

Wir hoffen, dass auch für Sie eine nette Anregung zum Basteln dabei war und wünschen Ihnen eine himmlische Vorweihnachtszeit und ein fröhliches Weihnachtsfest.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.