Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Immense Mehrwertsteuererhöhung in Spanien geht auch an Golf de Andratx nicht vorbei

Das einzigartige Halfway House in Golf de Andratx

Am 1. September tritt in Spanien die Erhöhung der Mehrwertsteuer in Kraft. Auch Golf de Andratx muss auf diese drastische Änderung reagieren, gibt aber die erhöhten Kosten nicht komplett weiter

Spanien muss sparen. Die Erhöhung der Mehrwertsteuer (IVA) ist eine Maßnahme zur Bekämpfung der Staatsverschuldung. Mit Wirkung vom 01. September 2012 steigt der Regelsteuersatz von 18% auf 20% und der ermäßigte Steuersatz von 8% auf 10%.
Die größte Änderung ist die Neueinstufung vieler Branchen, Produkte und Dienstleistungen, die zu einer gravierenden Anhebung der Mehrwertsteuer führt. So wird die Kategorie "Sport, kulturelle Dienstleistungen, Ausstellungen und Messen", in die auch der Golfsport fällt, künftig mit dem Regelsatz besteuert und damit statt um 2% um satte 13% angehoben.
Spanien gilt mit mehr als 400 Golfplätzen und einem milden Klima, als beliebtestes Golfreiseziel Europas. Höhere Green Fees und teurere Mitgliedsbeiträge lassen Golfreisen nach Spanien so bald unerschwinglich werden.
Die Erhöhung der Mehrwertsteuer in 2010 um 2% war im Gegensatz zu dieser Maßnahme kaum spürbar, denn die Reiseveranstalter und Golftouristen blieben davon unberührt. Die Mehrkosten für bereits getätigte Buchungen wurden von den Hotels und Golfplätzen aufgefangen. Jetzt ist alles anders. Einige Golfclubs auf Mallorca geben die drastische Mehrwertsteuererhöhung ab September direkt an Endkunden bzw. an die Reiseveranstalter weiter.
Golf de Andratx hat sich für den goldenen Mittelweg entschieden und zeigt auch bezüglich der Reservierungen, die bis zum 31.08.12 für die Folgemonate getätigt werden, kulant. Hier werden die herkömmlichen Tarife zugrunde gelegt bei Rechnungsstellung bis zum 31.08.2012. Auf dem beliebten 72 Par Championship-Course in Camp de Mar hat sich die Umsaat auf Bermuda Gras bewährt, so dass die Golfspieler auch nach diesem heißen Sommer ein Platz in hervorragendem Zustand erwartet.
Die neuen Preise, die ab 01.09.2012 im Golf und Lifestyle Club Golf de Andratx gelten, sind ab sofort auf der Website http://www.golfdeandratx.com verfügbar.
Die Golfbranche ist gespannt, ob die u.a. auch von spanischen Politikern geforderte sofortige Steuer-Rückstufung für Golfclubs Erfolg haben wird. Ist doch der Golftourismus für die spanische Wirtschaft ein sehr bedeutender Faktor.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.