Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Hundeliebhaber organisieren sich gegen Giftköder

Spoggy - die APP für alle Hundefreunde

Immer mehr Hundefans organisieren sich, um Giftköder schneller zu melden. Eine APP bietet nun hervorragende Unterstützung im Kampf gegen Giftköderverbrechen.

Immer wieder werden in den Medien und vor allem in den sozialen Medien aufgefundene Giftköder gemeldet. Es war eine Frage der Zeit, diese Meldungen zu zentralisieren, sodass eine übersichtliche Informationsplattform entstehen kann.

Spoggy.net, die APP für Hundefreunde, hat sich besonders diesem Thema gewidmet. Die APP bietet alle Informationen rund um den Hund, vom Hundehotel bis zur Hundewiese, doch ein besonderes Anliegen der Betreiber ist der Schutz vor Giftködern. Die Warnung vor Giftködern gehört zu den Kernfunktionen von Spoggy. Über das GPS Signal des Telefons erkennt die APP den Standort des Users und zeigt dann sofort alle Meldungen über Giftköder in der Umgebung. Die Giftköderwarnung wird regelmäßig aktualisiert und daran beteiligt sind unter anderem die User: Wer selbst einen Giftköder gefunden hat oder in der näheren Umgebung eine Warnung dazu bekommen hat, kann diese rasch und unbürokratisch an Spoggy melden, um so auch andere Hundebesitzer zu warnen.

Die APP wird ständig weiterentwickelt und so werden die User auch befragt, was zur Verbesserung beitragen kann. Bereits jetzt beteiligen sich hunderte Hundebesitzer rege an der Weiterentwicklung der APP, indem Sie Feedback zur Usability, den beliebtesten Tools und zu neuen Hunde Locations geben. Gemeinsam wird die Welt eine bessere Welt - so könnte das neue Motto der Hundefreunde weltweit lauten!

Wer sich die APP für Hundeshops, Hundehotels, Hundebadeplätze und mehr downloaden möchte, kann dies über die Spoggy Website jederzeit bequem machen: www.spoggy.net.

Über Feedback freut man sich!

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.