Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Geschek der ganz besonderen Art

Lamborghin Huracan selber fahren

Köln, 21.12.2015 - Zu Weihnachten mit einer Fahrt mit einem Lamborghini Huracán überraschen.

Es gibt Geschenke, die können jede Partnerschaft beeinträchtigen. Dazu gehören zum Beispiel Socken oder Krawatten, mit denen man den anderen auf Weihnachten das fünfte Mal hintereinander beschenkt. Das gilt aber auch für Geschäftsbeziehungen. Wer einem Schlüsselkunden zu dessen Geschäftsjubiläum eine Flasche Wein vom Discounter schickt, darf sich nicht wundern, dass dieser darüber nicht begeistert ist. Aber was kann denn ein Geschenk ganz besonderer Art sein? Ein Geschenk, das sich aus der Masse heraushebt und es vermag, die persönliche oder geschäftliche Wertschätzung auszudrücken? Eine Antwort auf diese Frage findet sich in einer Offerte der SKS Kölner Connektion GmbH & Co. KG. Das Unternehmen bietet u.a. auch Gutscheine für eine Fahrt mit einem Lamborghini Huracán an.

Ein Geschenk nicht nur für Autofans

Man muss nicht unbedingt ein Autofan sein, um die Fahrt in einem Lamborghini zu genießen, sei dieses als Selbstfahrer oder als Mitfahrer an der Seite eines erfahrenen Instrukteurs. Vielmehr ist es so, dass jeder, der einmal den Sound von zehn Zylindern gespürt hat und durch 610 PS spielend eine Spitzengeschwindigkeit von 325 km/h erreichte, dieses nie wieder vergessen wird. Auch darum, weil die Fahrt, die über die schönsten Strecken des Hochsauerlands führt, auf HD-Videos und Fotos festgehalten wird.

Auch andere Spitzenangebote

Natürlich kann man eine Fahrt mit dem italienischen Traumauto auch für sich selbst buchen. Darüber hinaus – und das ist besonders für Unternehmen interessant – bietet das Unternehmen auch andere Spitzenleistungen an, wie zum Beispiel professionelle Aufnahmen (TV, Musikvideos o.ä.) für besondere Kundenevents.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.