Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Familienaffären - Leidenschaftliche Kurzgeschichten

"Familienaffären" von Jan Werner

Jan Werner stellt den Lesern in "Familienaffären" eine Familie mit moralisch eher fragwürdigen, für den Leser jedoch höchst unterhaltsamen Werten vor.

Die Stetters sind eine recht moderne Familie und haben recht entspannte Einstellungen, wenn es um Partnerschaft und Gefühlsleben der einzelnen Personen geht. Treue ist keine Bedingung für das Zusammensein, denn jeder schläft mit jedem. Die Mutter verführt nach Jahren endlich ihren attraktiven Zahnarzt und lässt sich von ihrem Lieblings-Busfahrer gern mal andere Dinge als nur die Umgebung zeigen, wenn die Gelegenheit sich bietet. Der Vater genießt unterdessen mit seiner Stamm-Hostess einen Dreier der ganz besonderen Art, und kann einfach nicht widerstehen, als ihn die frühreife Babysitterin frech verführt. Die Dame interessiert sich jedoch nicht nur für den Vater, sondern auch für den Sohn.

Es geht in den leidenschaftlichen Kurzgeschichten in der Sammlung "Familienaffären" von Jan Werner drunter und drüber. Die Geschichten stecken voller Verlangen und Leidenschaft. Auf Moral wird zur Unterhaltung der Leser wenig Wert gelegt. Leserinnen und Leser ab 18 Jahren, die sich am Ende des Tages literarisch verführen lassen möchte, sind hier an der richtigen Adresse.

"Familienaffären" von Jan Werner ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-5217-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.