Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Drogenproblem? Mit einer Haaranalyse auf Drogen finden Sie es heraus.

Haaranalyse Drogen / Alkohol Bildnachweis @Fotolia

Befund in 8 Tagen - Diskret online abwickeln

In Schulen, Betrieben oder im privaten Umfeld ist jeder daran interessiert, gesund und harmonisch zusammen zu arbeiten. Leider ist es so, dass der Alkohol oder auch Drogen
sich zunächst unbemerkt in viele unsere Lebensbereiche einschleichen. Schlimm für alle Beteiligten wird es dann, wenn man erkennen muss, dass jemand seine gewohnt sympathische Art und Freude am Leben verliert. Einfache Herausforderungen werden zum Problem und man fragt sich, ob hier eventuell ein nicht mehr zu kontrollierender Drogen- oder Alkoholkonsum dahinter steckt.

Aber wie soll man heraus, ob jemand ein ernsthaftes Suchtproblem hat?

Eine Haaranalyse auf Drogen oder Alkohol kann hier Abhilfe schaffen. Dieses Verfahren ist zu 100% sicher und für jeden leicht umzusetzen. Die Haare für eine Analyse entnimmt man einfach einer Haarbürste oder schneidet sie direkt vom Kopfhaar ab. Die Haaranalyse auf Drogen oder Alkohol kann jeder ganz einfach
online bestellen. Drogendetektive.com bietet ebenfalls eine Hotline mit kompetenter Beratung an.

Für einen gerichtlich verwertbaren Befund muß die Haarentnahme unter Aufsicht stattfinden, damit eine Manipulation der Haarprobe ausgeschlossen werden kann. In einem solchen Fall geht man in der Regel zu einem Arzt vor Ort, der die Haare entnimmt und die Identität bestätigt. Die dafür notwendigen Dokumente erhält man per Post oder e-Mail bei Bestellung.

Die Befunde von Drogendetektive.com sind bundesweit gerichtlich anerkannt.

Ein positiver Befund gibt jedem die 100% Sicherheit, dass der Betroffene ein Drogenproblem hat, welches nicht nur von einem Gelegenheitskonsum stammen kann, sondern auf einen regelmäßigen Konsum zurückzuführen ist. Somit sind alle Beteiligten gewarnt und aufgefordert, sofort geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um dem Betroffenen zu helfen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.