Aktuelle Pressemitteilungen

tredition GmbH

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Die Liche – Fantasy-Drama über machtgierige Engel, dreiste Punkmädchen und verliebte Werwölfe

"Die Liche" von Wilhelm Hager

Wilhelm Hager "Die Liche" erzählt in seinem Fantasyroman eine düstere Geschichte um den Kampf gegen Ritter, Engel und Dämonen und dem Mythos der „Liche“.

Dacio, Zeit seines Lebens Außenseiter und Misanthrop, sucht verbissen nach einem Ausweg aus der tristen Normalität der Menschen. Als er aber tatsächlich in Berührung mit dem Übernatürlichen kommt, wird sein Leben gehörig auf den Kopf gestellt - und wirft ihn in einen uralten, mit aller Härte ausgetragenen Konflikt. Im Kampf gegen Ritter, Engel und Dämonen muss der Protagonist erfahren, was sich hinter dem Mythos der "Liche" verbirgt - und welchen Einfluss sie auf das Schicksal haben werden.

Die Geschichte von "Die Liche" ist in einem Dorf im rumänischen Nirgendwo angesiedelt. Ein eigenbrötlerischer Außenseiter sucht dort Zuflucht vor dem öden Leben des menschlichen Daseins und begegnet auf diesem Weg dem Übernatürlichen. Wilhelm Hager erzählt von einem Konflikt zwischen unerbittlichen Parteien, die ihrerseits nur Marionetten in einem gewaltigen, ewigen Krieg sind. Ein Fantasy-Drama, das von einem gewaltigen, unvorstellbar mächtigen Wesen erzählt. Für alle Fantasy-Fans ein Muss.

"Die Liche" von Wilhelm Hager ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-7168-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.