Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Die Frau ohne Wimpern – neues Buch berichtet sensibel von einem drastischen Frauenschicksal

"Die Frau ohne Wimpern" von Xhelo Seferaj

Autor Xhelo Seferaj wirft in seinem Buch "Die Frau ohne Wimpern" einen Blick in die psychologischen Abgründe einer Frau, die - ganz auf sich gestellt - harte Schicksalsschläge meistern muss.

"Die Frau ohne Wimpern" erzählt das Schicksal von Jasmin, deren Kind kurz nach der Geburt stirbt. Schwanger wurde sie nach einer Vergewaltigung durch einen Mann, mit dem sie als junge Frau zwischen Schule und Studium eine kurze Romanze hatte. Nach Bekanntwerden der Schwangerschaft durchlebt Jasmin eine emotionale Ausnahmesituation und ist am Ende ganz auf sich alleine gestellt. Xhelo Seferajs Buch ist wie durchdringender Blick tief in die menschliche Seele.

"Die Frau ohne Wimpern" bietet einen sensiblen Einblick in die Seele einer Frau, die nicht nur ein schweres Schicksal hinter sich liegen hat, sondern eine emotionale Ausnahmesituation ganz allein meistern muss. Xhrlo Seferaj lotet in "Die Frau ohne Wimpern" Folgen und Grenzen menschlichen Leids aus. Mit seinem berührenden Buch spricht er nicht nur Leser an, die sich für persönliche Lebensschicksale, sondern auch psychologische Zusammenhänge interessieren. Xhelo Seferajs Sprache ist emotional, ohne kitschig oder gefühlsselig zu werden.

"Die Frau ohne Wimpern" von Xhelo Seferaj ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-6844-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Weitere Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.