Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Der Seelendoktor - ein mörderisches Beziehungsdrama

"Der Seelendoktor" von M.K. Johnson

Ein Psychologe lernt in M.K. Johnsons "Der Seelendoktor" Dinge kennen, die er sich in seinen kühnsten Träumen nie ausgemalt hätte.

Der psychologische Kriminalroman beginnt harmlos. Dr. Smith beginnt eine neue berufliche Laufbahn als Psychologe und lernt nach diesem Neuanfang Herrn Knoll, Anton Schreiber und Sally Baumann kennen. Was er jedoch nicht erwartet hat, diese drei Menschen lenken seine berufliche Laufbahn in eine vollkommen andere Richtung. Diese hätte sich der Psychologe selbst in seinen kühnsten Träumen nicht ausmalen können.

Der psychologische Roman "Der Seelendoktor" von M.K. Johnson ist eine aufregende Mischung aus Beziehungsdrama und Kriminalgeschichte, die sich mit den dunklen Seiten der menschlichen Seele beschäftigt. Die Leser werden auf eine immer spannender werdende Entdeckungsreise mitgenommen und lernen Charaktere, die so komplex wie echte Menschen sind, nach und nach besser kennen, um bald doch wieder von ihnen überrascht zu werden. Eines ist in diesem Roman klar, der Psychologe Dr. Smith steht vor einer Herausforderung, wie er ihr zuvor in seinem Leben noch nicht begegnet ist.

"Der Seelendoktor" von M.K. Johnson ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-0880-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.