Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Der Feind im Dunkeln - neuer Regionalkrimi über einen geheimnisvollen Bekannten

"Der Feind im Dunkeln" von Oliver Tuschter

Oliver Tuschter lehrt uns in seinem Krimi "Der Feind im Dunkeln" das Fürchten.

Ein Blind-Date der Lokalreporterin Maren Mölders endet enttäuschend. Tommy meldet sich trotz eines heißen Wochenendes einfach nicht mehr bei ihr. Erbost sucht sie ihn auf, um Dampf abzulassen, ihm ein letztes Mal die Meinung zu geigen. Doch anstelle ihres Lovers findet sie eine durchwühlte Wohnung vor. Von Tommy keine Spur. Unvermittelt gerät Maren in einen verzwickten Fall voller Lügen, dunkler Machenschaften und geheimnisvoller Mysterien. Wer ist Tommy, der Mann von dem sie kaum etwas weiß? Welche Rolle spielt ein Netzwerk von Internetaktivisten bei seinem Verschwinden? Wurde Tommy entführt oder steckt etwas gänzlich anderes dahinter? Während Maren immer tiefer in den Fall verstrickt wird, bemerkt sie, dass man sie beobachtet…

In seinem actiongeladenen Roman wirft uns Autor Oliver Tuschter in eine Geschichte, die vor Geheimnissen und Mysterien strotzt. Spannungsgeladen bis zur letzten Seite zeichnet sich der regionale Kriminalroman durch eine clevere Story und eine charmante Protagonistin aus, die sich gemeinsam in ein packendes Krimiabenteuer stürzen. "Der Feind im Dunkeln" - für alle Krimifans ein Muss.

"Der Feind im Dunkeln" von Oliver Tuschter ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-7871-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.