Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Das Seelenerbe – neue mystische Geschichte um einen geheimnisvollen Anhänger und eine besondere Gabe

"Das Seelenerbe" von Martin Bremer

Martin Bremer enthüllt in seinem Fantasyroman "Das Seelenerbe" ein fantastisches Erlebnis der besonderen Art.

Tharik und sein bester Freund Darius – zwei Waisen mit Visionen – sind vom tristen Uni-Leben gelangweilt. Die Ungewissheit über den Verbleib seiner Eltern macht es besonders für Tharik schwer, seine Zukunft zu planen. Durch ein rätselhaftes Ereignis scheint sich alles zu wenden: Thariks einziges Erinnerungsstück, sein Talisman, wird entwendet. Zu zweit machen sie sich auf die Suche nach einer Antwort und erfahren bald, dass in dem Anhänger Kräfte stecken, die auf natürliche Weise nicht zu erklären sind. Beide können nicht erahnen, welch unbeschreibliche Ereignisse durch die Freisetzung des "Seelenerbes" ausgelöst werden. Die Gabe ändert alles...

Ein Anhänger, in dem mehr steckt, als angenommen. Ein besondere Gabe, die nicht in die falschen Hände geraten darf. Zwei Studenten ohne Eltern, die sich auf eine Reise begeben, die nicht nur positive Überraschungen bereithält. Alles und noch viel mehr ist in diesem Buch zu lesen. Es spielt in Deutschland, u.a. in den Städten Hannover, Cottbus und an der Ostsee. Eingebettet in unsere reale Welt erzählt Martin Bremer in "Das Seelenerbe" ein fantastisches Erlebnis der etwas anderen Art.

"Das Seelenerbe" von Martin Bremer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-7798-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.