Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

"Das Morgenlied der Amsel" – neues Buch lädt mit Gedichten und Skizzen zur kreativen Entfaltung ein

„Das Morgenlied der Amsel“ von Karl Graf zu Schulthesshofen

„Das Morgenlied der Amsel“ von Karl Graf zu Schulthesshofen verführt mit Gedichten und Bildern Leser zu eigener kreativen Tätigkeit.

Der Autor Karl Graf zu Schulthesshofen legt in "Das Morgenlied der Amsel" einen Gedichtband vor, den die Leser nicht nur passiv konsumieren, sondern der sie selbst aktiv zur Gestaltung einlädt. Durch eigens angelegte Zeichenentwürfe und zu füllende Leerstellen gibt der Autor dem Leser Raum für eigene Zeichnungen, fördert kreatives Denken und Handeln. Werden Sie also aktiv und hinterfragen sie die eigene Kreativität mit einem außergewöhnlichen Buch.

Der Autor Karl Graf zu Schulthesshofen hinterfragt in seinem Buch "Das Morgenlied der Amsel" die immer schneller werdende Umwelt und das Gerangel nach Status und Anerkennung. Biografische Texte und Abbildungen, Fragen und Betrachtungen laden Leser zum Innehalten, Anhalten und Reflektieren ein, denn diese sind laut dem Autoren die wesentlichen Faktoren für kreatives Handeln. Vermeintlich Naives, Gewöhnliches, gänzlich Unspektakuläres kann vielleicht mehr bewirken als eine vorgefertigte Medien- und Netzwerkwelt.

"Das Morgenlied der Amsel" von Karl Graf zu Schulthesshofen ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8491-1974-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Hier gibt es alle Informationen zum Buch: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.