Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Blickwinkel – Erzähltes und Lyrik stellt das Leben aus einem ganz besonderen Blickwinkel vor

"Blickwinkel" von Gerd Peschek

Gerd Pescheks "Blickwinkel" zeigt Gedichte und Erzählungen zwischen Lyrik, Satire und Realität.

In "Blickwinkel" stellt Gerd Peschek eine Sammlung von Kurzgeschichten und Gedichten vor, in der er eine ganz subjektive Sichtweise beschreibt, aus seinem "Blickwinkel" erzählt und dichtet. Der Bogen spannt sich von Lyrik über die Realität zur Satire bis hin zum humorigen Unnütz. Die Sammlung beinhaltet Gedichte und Geschichten, einmal realistisch, einmal satirisch oder romantisch. Angeregt durch eine Nachricht, ein Erlebnis oder eine Beobachtung werden wir Beobachter ganz individueller Reflexionen und Emotionen.

Die Geschichten- und Gedichtsammlung, die uns Peschek in seinem Band "Blickwinkel" präsentiert, beinhaltet Gedichte und Erzählungen, die zwischen Lyrik, Satire und Realität mit humorigem Unnütz abwechselt. Die Bandbreite reicht von feinfühlig bis kräftig und von humorvoll bis ironisch. Den Lesern präsentiert Peschek leichte Unterhaltung, über die man schmunzeln kann oder nachdenken – alle Texte präsentiert der Autor immer aus einem ganz individuellen "Blickwinkel".

"Blickwinkel" von Gerd Peschek ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-3422-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.