Aktuelle Pressemitteilungen

JUSTOMNI GmbH

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

bikeright - Startup verhilft Radfahrern zu ihrem Recht

Das Startup bikeright hat sich auf digitale Fahrradrechtsberatung spezialisiert.

Auf dem Portal erhalten Fahrradfahrer ab sofort schnelle und kompetente Beratung und rechtliche Vertretung zu allen Fragen rund um das Thema Fahrradrecht - egal, ob von Zuhause oder von unterwegs.

Ob Schadenersatzansprüche nach Fahrradunfällen, Abwehr von unberechtigten Bußgeldbescheiden oder Nötigung im Straßenverkehr - bikeright will sich für die Rechte von Fahrradfahrern in ganz Deutschland einsetzen.

Auf bikeright.de nimmt ein verständlicher Frage-Antwort-Dialog Angaben zum Anliegen entgegen. Bei Bedarf können zusätzlich Dokumente/Bilder hochgeladen werden. Die Beratungstermine können im Anschluss bequem online vereinbart werden.
Ein auf Fahrradrecht spezialisierter Anwalt ruft den Nutzer dann zum vereinbarten Termin an und führt die Beratung durch.

Das Portal hat sich ausschließlich auf die Beratung und Vertretung von Fahrradfahrern spezialisiert und bietet damit einen in Deutschland bislang einzigartigen Service.

"Der Radverkehrsanteil, gerade im innerstädtischen Bereich, nimmt von Jahr zu Jahr zu. Immer mehr Menschen lassen das Auto stehen und fahren mit dem Rad. E-Bikes sind auf dem Vormarsch, das Dienstrad wird immer beliebter. Mit steigendem Verkehrsaufkommen werden auch die rechtlichen Rahmenbedingungen an Komplexität zunehmen. Der Bedarf an rechtlicher Beratung wird steigen. Wir wollen allen Fahrradfahrern rechtliche Sicherheit geben und erster Ansprechpartner bei allen Fragestellungen rund um das Thema Fahrradrecht sein", führt Paul Prieß, Gründer von bikeright, aus.

Noch bis zum 30.04.2017 können Interessierte den neuen Service kostenfrei testen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.