Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Beziehungskisten - populärsatirisches Sachbuch über das Ende des Systems "verliebt-verlobt-verheiratet"

"Beziehungskisten" von  Dr. Uwe Schwartzer

Dr. Uwe Schwartzer zeigt Lesern in "Beziehungskisten", dass sie wahrscheinlich schon in mehr Beziehungen steckten, als ihnen bewusst war.

Eine normale Beziehung ist heute nicht mehr unbedingt heterosexuel oder monogam. "Beziehungskisten" von Dr. Uwe Schwartzer beschreibt die verschiedenen Arten von Beziehungen, die es mittlerweile dank Geschlechtsveränderungen, offenen Beziehungen und unterschiedlichen sexuellen Orientierungen gibt, und zeigt, wie dies dazu führte, dass das traditionelle System "verliebt, verlobt, verheiratet" nicht mehr greift. Schwartzers Buch regt Leser dazu an über ihre eigene Sexualität, Fantasien und Beziehungen nachzudenken.

"Beziehungskisten" von Dr. Uwe Schwartzer ist satirisch gefärbt, doch steckt darin jede Menge Wahrheit. Denn moderne Beziehungen unterscheiden sich sehr von den Beziehungen des letzten Jahrhunderts. Dr. Uwe Schwartzer ermutigt Menschen, sich selbst gegenüber offen zu sein. Überprüfen Sie Ihre Geschlechtsidentität, Ihre sexuellen Orientierungen, Praktiken, Fantasien und Bedürfnisse. Nach der Lektüre dieser Abhandlung werden Sie erstaunt sein über die Vielzahl der Beziehungs-Kisten, in denen Sie bereits aktiv waren.

"Beziehungskisten" von Dr. Uwe Schwartzer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-3779-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.redition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.