Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

bailaho und Erfahrungswerte und Erfahrungen beim Erhöhen von PageRank

Die Betreibergesellschaft der Firmensuchmaschine gibt erstmals Erfahrungen zum Erhöhen des Page Ranks (TM) bei Google heraus.

Für viele Websitebetreiber ist die Erhöhung des PageRanks eines der wichtigsten Faktoren bei der Pflege und Verbesserung der eigenen Internetseiten. So möchte man bei Google und vielen anderen Suchmaschinen natürlich an exponierter Stelle stehen und ständig die Nase gegenüber Mitbewerbern vorne haben.

Um den PageRank und damit letztendlich die Suchmaschinenpositionierung zu verbessern, greifen viele Website-Betreiber auf die Generierung von Backlinks zurück. Oftmals werden hier Backlinks auch gekauft. Doch hier ist durchaus Vorsicht geboten! Viele Betrüger tummeln sich im World Wide Web, die zwar eine große Anzahl an Backlinks zum Kauf anbieten, die für eine Verbesserung des PageRanks und der Suchmaschinenpositionierung aber allerdings vollkommen wertlos sind. Betrogene wissen oftmals gar nicht, dass Betrüger am Werk waren, die wertlose NoFollow-Links oder Links auf Seiten mit zu vielen Outboundlinks (OBL) und / oder geringem PageRank anbieten.

Beim Kauf von Backlinks muss man auf einige Faktoren achten. So ist es zum Beispiel wichtig, dass viele verschiedene Websites auf die eigene Website verlinken. Bietet Ihnen jemand 3.000 Backlinks von ein und der selben Seite, können Sie gleich auch nur einen Backlink kaufen – der Effekt ist der gleiche. Bietet Ihnen jemand einen Backlink auf einer Seite an, auf der ohnehin schon tausende oder sogar Millionen von anderen Backlinks stehen, so ist dieser Backlink ebenso unwichtig für Google & Co., wie wenn Sie ihn nicht generieren würden. Sicherlich: Verschlechtern werden Sie Ihr Ranking nicht. Aber verbessern auch nicht. Wichtig zur Vererbung eines PageRank ist auch der eigene PageRank der Seite, auf der der Backlink erscheint. Backlinks auf Seiten mit niedrigem PageRank sind so gut wie wertlos, um selber seinen PageRank zu erhöhen. Sicherlich: Die Linkpopularität und damit die Search Engine Saturation wird dadurch gesteigert.

Was viele nicht wissen, dass auch der Traffic einer Seite wichtig ist, um den PageRank und die Suchmaschinenpositionierung zu verbessern. So listet Google vielbesuchte Seiten zu einem Thema exponierter, als weniger stark besuchte. Und wer jetzt denkt, er könne da auch wieder drum herum kommen und einfach Traffic kaufen, der ist auch wieder auf dem Holzweg. Denn Google analysiert auch den Traffic und schätzt so den Wert einer Website. Kommen Besucher aus Thailand oder den Philippinen auf eine deutsche Seite in verstärkter Form vor, so weiß Google diesen Traffic als wertlos einzuschätzen.

Fazit: Um seinen PageRank und seine Suchmaschinenpositionierung zu steigern, braucht man Zeit – und Ehrlichkeit. Tragen Sie Ihre Website in viele Webkataloge ein, versenden Sie Presseberichte und Pressemitteilungen an viele Presseverteiler, streuen Sie Werbeanzeigen im Web, beauftragen Sie AdWords-Anzeigen, und… und… und… Sie werden sehen, dass Sie Ihr Page Rank und Ihre Search Engine Saturation von Monat zu Monat sich steigern wird. Und erwarten Sie keine Wunder! Setzen Sie sich kleine Ziele. Wenn Sie Ihren Traffic, also Ihre Besucherzahlen, pro Monat um gute 10% erhöhen, haben Sie nach einem Jahr Ihre Besucheranzahl schon mehr als verdoppelt, was Google mit Sicherheit mitbekommen wird und Ihre Seite wertvoller einschätzen wird.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.