Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

ANUBIS-Tierbestattungen eröffnet in Altbach bei Esslingen

Olaf Ollech von ANUBIS-Tierbestattungen in Altbach steht trauernden Tierfreunden beratend zur Seite. Foto: Knut Anstötz

Am 28. Februar 2015 eröffnet Olaf Ollech in Altbach bei Esslingen eine ANUBIS-Tierbestattung. Einfühlsam steht er trauernden Tierfreunden beim Tod ihres Haustieres zur Seite.

Vor 18 Jahren wurde ANUBIS-Tierbestattungen von Roland Merker gegründet, um Tierfreunden zur Seite zu stehen, wenn das geliebte Haustier stirbt. Inzwischen gibt es ANUBIS in ganz Deutschland und am 28. Februar 2015 wird in Altbach bei Esslingen bereits der 19. Standort eröffnet. Einfühlsam berät Inhaber Olaf Ollech Tierfreunde der Region Stuttgart in dieser oft schwierigen Situation, holt verstorbene Tiere zu Hause oder beim Tierarzt ab und kümmert sich um die Einäscherung im Tierkrematorium oder um eine Erdbestattung. Am Tag der offenen Tür, am 28. Februar 2015 von 11.00 bis 17.00 Uhr können sich alle Tierfreunde über das Dienstleistungsangebot bei ANUBIS in der Bachstraße 20 in 73776 Altbach informieren oder auch im Internet unter www.anubis-stuttgart.de.

Beratung und Hilfe
Wie vielen Tierfreunden, ist auch Olaf Ollech die Vorstellung, dass der langjährige, treue Begleiter nach dem Tod zu Tiermehl, Fett oder Seife verarbeitet wird, unerträglich. Jedes Tier, das er vor diesem Schicksal bewahren kann, ist für ihn ein Erfolg. Denn was viele nicht wissen: wird nichts anderes vereinbart, geht das Tier den Weg in die Tierverwertung. Ob Bestattung auf dem Grund des Tierhalters oder Einäscherung im Tierkrematorium, Olaf Ollech kümmert sich um alle Einzelheiten, hilft bei der Auswahl von Urne oder Tiersarg und bietet eine große Auswahl von Accessoires als Andenken an das verstorbene Tier, wie Porzellanbilder, Grabsteinplatten oder individuelle Gravuren. Das Bereitschaftstelefon ist an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr besetzt, auch in Notfällen ist er immer zu erreichen. Denn der Tod eines geliebten Haustieres kommt oft überraschend und viele Tierhalter sind mit der Situation überfordert. Da möchte er in Zukunft helfen.

Kommunikation und Begegnung
Unterstützt wird er dabei von seiner Lebensgefährtin Dagmar Sponsel, die sich vor allem um das Back Office kümmert. Auch wenn die Tierbestattung für Olaf Ollech ein völlig neuer, beruflicher Weg ist, bleibt er seiner Grundausrichtung treu. Kommunikation und die Begegnung mit Menschen standen schon immer im Fokus seines Tuns. 20 Jahre lang war er in der Medienbranche tätig, zuletzt als Fotochef einer großen Tageszeitung. Dagmar Sponsel arbeitet hauptberuflich als PR-Redakteurin.

Auch Familienmops Hercules ist ein echter Kommunikationsprofi. Auf seinem Twitter-Account @MopsHercules berichtet er täglich über seine Abenteuer. Mit der neuen Aufgabe seiner Menschen gibt es da sicherlich auch in Zukunft viel Spannendes zu erzählen.

Franchisesystem ANUBIS-Tierbestattungen
ANUBIS-Tierbestattungen ist ein Franchise System mit Hauptsitz in Lauf a. d. Pegnitz, Zweigstellen in Würzburg, Regensburg und Himmelkron und 15 Franchise Betrieben in ganz Deutschland. Der neue Partnerbetrieb in Altbach betreut die Region Stuttgart/Esslingen. ANUBIS Geschäftsführer und Gründer Roland Merker stellt seinen Partnern umfangreiches Know-how und ein ausgereiftes System zur Verfügung, ohne sie in ihrer unternehmerischen Freiheit einzuschränken. Laufende Optimierung des Leistungsangebotes für den Tierhalter, die kontinuierliche Schulung der Partner und der Austausch untereinander stellen den Erfolg jedes einzelnen Partners sicher.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.