Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

"9inLine" - die etwas andere Quiz App für iPad und iPhone 4,5 & 6.

Bringen Sie Ihr Wissen auf die Reihe!

Was vor 30 Jahren aus Langeweile auf einem Wanderweg ausgedacht wurde, ist nun Wirklichkeit geworden. Das Quiz-Spiel "9inLine" ist ab sofort im App Store erhältlich.

Frankfurt/Main: Die beiden Start-ups "Appsolutely Great" und "candylabs GmbH" veröffentlichen gemeinsam das Multiplayer-Game "9inLine" im App Store, wo es kostenlos heruntergeladen werden kann. Wie der Name des Spiels bereits andeutet, müssen dabei jeweils 9 Fakten in die korrekte Reihenfolge gebracht werden.

Wie lang ist welcher deutsche Fluss? Wann wurde welcher Schokoriegel erstmals genascht? Welcher Adelstitel folgt welcher Rangordnung? Zu jeder Frage werden 9 Flüsse, 9 Schokoriegel oder 9 Adelstitel eingeblendet, die von den Spielern korrekt zugeordnet werden müssen. Pures Fakten-Wissen reicht dabei aber nicht aus. Wer das Spiel gewinnen will, braucht auch Intuition und logisches Denken.

Die Spiel-Idee - vor über 30 Jahren auf einem Waldweg geboren:
Als Teenager musste Robert Junker, Gründer von Appsolutely Great, mit der Familie jeden Sonntag wandern. Um sich dabei die Langeweile zu vertreiben, schrieb er zuhause Wissenslisten, mit denen sich die Geschwister dann auf den Waldwegen spannende Quiz-duelle lieferten. 30 Jahre später erinnerte er sich wieder an diese lehrreiche Zeit und publizierte im Eigenverlag (Tusitala Verlag) das Listenbuch Taschenhirn – mit dessen Inhalten jetzt das Quiz entstand.

Eine neue Generation von Quiz App:
Im Vergleich zu anderen populären Quiz-Spielen, kommt "9inLine" überraschend anders daher: mit neuartigem Spielkonzept (Zuordnung von 9 Fakten), mit wechselnder Fragenstellungen (unterschiedliche Parameter plus Entweder/Oder-Fragen) und mit einer ungewöhnlicher Quiz-Mechanik.

Für jeden Spieler ein Glücksgefühl:
Damit Einsteiger und Experten gleichermaßen ihren Spaß haben, geht das Game mit einer großen Fragen-Vielfalt (in unterschiedlichen Levels) aus 9 verschiedenen Wissensgebieten an den Start. So kann jeder punkten und in der Highscore-Tabelle nach oben wandern. Die App wird zudem regelmäßig aktualisiert und mit neuen Fragen erweitert. Eine englisch-sprachige Version geht Anfang 2015 online.

Brettspiel und Online-Game in einem:
Wie bei Multiplayer-Games üblich, können sich auch 9inLine-Spieler direkt mit Freunden, Kollegen oder aber mit fremden Gegnern messen. Hier mit dem Vorteil, dass sich in der Reihe mehr als nur zwei Spieler duellieren können. Neben dem Duell-Modus für iPhone 4, 5 und 6 haben die Spieler zudem die Möglichkeit, das Quiz mit dem iPad und iPad mini wie ein klassisches Gesellschaftsspiel (mit bis zu 4 Freunden) am Tisch zu spielen.

Verantwortlich für Idee, Konzept und Inhalt:
Appsolutely Great, im Mai 2014 von Robert Junker gegründet, ist eine App-Agentur, die sich auf die Entwicklung von Lern-, Quiz- und Bildungs-Apps spezialisiert hat. Robert Junker ist zudem Gründer und Geschäftsführer von Taschenhirn.de und der Kreativagentur "make someone happy GbR", allesamt in Frankfurt am Main.

Verantwortlich für Design, Handling und Programmierung:
candylabs GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein Unternehmen für innovative Konzepte und deren Umsetzung im Bereich ‚mobile’. 2013 gegründet, unterstützt candylabs Unternehmen bei der Konzeptentwicklung, dem Design und der Realisierung von maßgeschneiderten Applikationen. Besonderer Fokus liegt hierbei in der Übersetzung von technologischen Trends in funktionierende Innovation. Zu den Kunden zählen neben zahlreichen Startups auch Corporate Kunden wie beispielsweise Deutsche Bank und WPP, die weltweit größte Werbeholding.

P.S.
Pressemitteilung, Spielregeln und weitere Info's zur App finden Sie auf
appsolutelygreat.com

Die Fragen der Quiz App 9inLine basieren auf
taschenhirn.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.