Aktuelle Pressemitteilungen

Vereine/Institutionen

Zum Champions League-Viertelfinale: Ronaldo versteigert sein Real-Trikot

Bei United Charity kommt jetzt das signierte Jersey unter den Hammer

Im Rahmen des Champions League-Rückspiels zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid kommt bei United Charity ein echtes Highlight unter den Hammer: Bis zum 27. Mai versteigert Deutschlands größtes Charity-Auktionsportal ein getragenes und unterschriebenes Trikot von Weltfußballer Cristiano Ronaldo.

Der Kicker mit der legendären Rückennummer "7" trug das Jersey in einem Liga-Spiel der Königlichen. Eigens für die Versteigerung signierte Ronaldo das besondere Hemd jetzt mit "To my fans in Germany" und seiner Unterschrift. Mit dem Erlös möchte er die Stiftung des ehemaligen Fußballprofis Christoph Metzelder unterstützen.

Weitere Auktionen ums runde Leder gibt’s unter www.unitedcharity.de. Zum Beispiel getragene Trikots aus dem Revierderby Dortmund gegen Schalke von Marco Reus, Kevin Großkreutz und Sokratis, sowie Tickets für das DFB-Pokalspiel zwischen dem BVB und dem VfL Wolfsburg.

Weitere Informationen und der Link zu den Auktionen: http://bit.ly/1ecmQ1Y

United Charity ist ein anderer Weg, Not zu lindern und Menschen zu helfen, die im Schatten leben. Die gemeinnützige Stiftung wurde im Dezember 2009 von Karlheinz Kögel, Gründer von Media Control und des Last-Minute-Reiseanbieters L'TUR, und seiner Frau Dagmar gegründet. Unter www.unitedcharity.de werden besondere Erlebnisse und exklusive Dinge versteigert, die man für gewöhnlich nicht kaufen kann. Etwa Meet & Greets mit Prominenten, VIP-Karten für exklusive Events, signierte Gegenstände oder Raritäten. Bei den Auktionen werden Mindesterlöse festgelegt, damit nichts unter Wert ersteigert werden kann. Alle Erlöse werden zu 100 Prozent an Hilfsprojekte, die sich um notleidende Kinder kümmern, weitergeleitet. Denn United Charity trägt alle Kosten selbst.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.