Aktuelle Pressemitteilungen

Vereine/Institutionen

Viola Kleinau (lt. MORGENPOST): Die ausufernden Kosten ... "… waren mit dem gesamten Vorstand abgestimmt".

"BRANDBRIEF - Pankower Netzwerk und Notgemeinschaft gegen Korruption, Kriminalität und Unregelmäßigkeiten im Kleingartenwesen". "BRANDBRIEF - Pankower Netzwerk und Notgemeinschaft gegen Korruption, Kriminalität und Unregelmäßigkeiten im Kleingartenwesen".

Die BERLINER MORGENPOST berichtete am 7.11.2023 erneut über den Pankower Kleingartenskandal und das Insolvenzverfahren beim Bezirksverband der Gartenfreunde Pankow:

Der Insolvenzverwalter, Prof.Dr. Martini, spricht von einer desolaten Situation, völlig maroden Finanzen beim Bezirksverband. Bezüglich der Auslandskonten wird noch ermittelt. Die Riesen-Gehälter bspw. waren unfassbar überhöht, vor allem auch für Viola Kleinau, Guido Kleinau, und Tochter. Daher 2021 die so enorme Erhöhung des Verbandsbeitrages.

Viola Kleinau (lt. MORGENPOST): Die ausufernden Kosten ...

"… waren mit dem gesamten Vorstand abgestimmt".

Kleinau betont nachdrücklich die Verantwortung des gesamten Vorstands. Zum Vorstand gehörte damals und gehört immernoch Gerd Hardt.

Uns interessiert nun daher vor allem auch eine Stellungnahme von Gerd Hardt.

Gerd Hardt hatte ja behauptet (nachfolgend rot) …

"Viola Kleinau wird diskriminiert". Und: "Wir …", also nicht die Pankower Kleingärtner, sondern Kleinau und Hardt, "... sind die Leidtragenden". Und: Die Gelder "wurden vom Bezirksverband überwiesen, aber beim Land Berlin falsch verbucht". Diese Behauptung ist definitiv als unwahr widerlegt.

Über Gerd Hardt hatten wir bereits berichtet:

https://www.pankower-gartenzwerge.de/fokus-pankow/es-wird-makaber/

Es wird Zeit, daß die Alt-Vorstandmitglieder des Bezirksverbands der Gartenfreunde Pankow den Platz frei machen für einen wirklichen Neuanfang.

Besuchen Sie unsere Website:

https://www.pankower-gartenzwerge.de/kleinaus-helfer/viola-kleinau-der-gesamte-vorstand-trägt-verantwortung/

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.