Aktuelle Pressemitteilungen

Vereine/Institutionen

Übergabe der "Jungtischler-Möbel" an "Rettet das Kind"-Wohngruppe

"Best of Jungtischler"-Teilnehmer spendeten ihre Werkstücke an JuVis

"Best of Jungtischler"-Teilnehmer spendeten ihre Werkstücke an JuVis

Österreichs beste Nachwuchstischler bewiesen vom 2. bis 5. Juli ihr Können bei den "Best of Jungtischler"-Schauwettbewerben in der Messe Wieselburg.

Über die Ergebnisse des Wettbewerbes konnten sich nicht nur die Teilnehmer und die zahlreichen Besucher freuen, sondern vor allem auch die Jugend-Wohngruppe JuVis in Judenau. Alle gefertigten Möbel wurden den jungen Mädchen zur Verfügung gestellt und von den hilfsbereiten Jungtischlern persönlich übergeben.

"Die hier betreuten jugendlichen Mädchen freuen sich über wunderschöne Zirbenbetten, Schränke und Nachtkästchen. Wir freuen uns über diese tolle Unterstützung und das große Engagement aller Beteiligten", bedankten sich NR Johann Höflinger und GF Monika Franta von Rettet das Kind NÖ im Namen der Wohngruppe.

Auch wir als FELDER-Gruppe freuen uns über die Hilfsbereitschaft der jungen Tischler und sind stolz darauf, mit der Bereitstellung unserer Maschinen auch einen Beitrag zu dieser Spende geleistet haben zu können.

www.felder-gruppe.com

>> Bilder: RDK NÖ, ,v.l.n.r.: KommR Ing. Helmut Mitsch (Landesinnungsmeister), KommR Johann Ostermann (Landesinnungsmeister Stv.), Stefan Zamecnik (Landesinnungsmeister-Stv.), Bernd Hofleitner-Bartmann (Jungtischler), Eva Radinger (Geschäftsführerin Licht ins Dunkel), Anna, Bernhard Ebenführer, MEC (Messe Wieselburg), Gottfried Bayer (Leiter JuVis Judenau), Domenica, Leonhard Emminger (Jungtischler), Messedirektor Ing. Werner Roher (Messe Wieselburg), NR Johann Höfinger (Vorstandsvorsitzender RETTET DAS KIND NÖ), Monika Franta (Geschäftsführerin RDK NÖ)

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.