Aktuelle Pressemitteilungen

Vereine/Institutionen

Glatthaar-Geschäftsführer Dirk Wetzel zum Vorsitzenden der Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF) wieder gewählt

Glatthaar-Geschäftsführer Dirk Wetzel. Foto: glatthaar-fertigkeller gmbh & co. kg

Schramberg/ Waldmössingen/ Bad Honnef. Dirk Wetzel, Technik-Geschäftsführer des Markt- und Innovationsführers glatthaar-fertigkeller steht erneut an der Spitze der Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF).

Mit dem 45-jährigen, der das Amt im Jahr 2012 übernommen hatte, vollzog der Verband erfolgreich einen Generationenwechsel an der Verbandsspitze. Jetzt wurde er in seinem Amt bestätigt.

Der diplomierte Bauingenieur und ausgewiesene Kellerspezialist, zeigte sich hocherfreut von seiner Wiederwahl und dem damit ausgesprochenen Vertrauen in seine Führungskompetenz. "Ich danke dem Gremium für die Wiederwahl. An der Spitze der Gütegemeinschaft zu stehen, bedeutet eine hohe Verantwortung. Für unsere Gütegemeinschaft gilt es daher, mit Kontinuität und Qualität die Bauausführung in der Verzahnung mit den Fertighäusern angesichts der hohen Zahlen an Baugenehmigungen weiterzuführen und zu entwickeln. Das ist angesichts des Fachkräftemangels keine leichte Aufgabe."

Wetzel sieht denn seine weitere Hauptaufgabe auch in der "weiteren Schnittstellenoptimierung zwischen Haus und Keller. Es gilt zum einen hierbei die Qualitätsrichtlinien für den Fertigkellerbau einzuhalten und darüber hinaus Prozesse weiter zu optimieren. "Die Ansprüche an den Keller als hochwertiges Wohngeschoss werden immer höher. Das beginnt bei der Normungsarbeit und führt über die Kellerplanung und -vorfertigung bis hin zu einer bestmöglichen Bauausführung beim Kunden", betont Wetzel.

Dirk Wetzel studierte Bauingenieurwesen in Leipzig und ist bereits seit 1998 bei glatthaar-fertigkeller tätig. Verantwortete er in den ersten Jahren als Leiter die Niederlassung Simmern, wurde er 2002 mit gerade einmal 29 Jahren als Geschäftsführer Technik des Markführers glatthaar-fertigkeller berufen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.