Aktuelle Pressemitteilungen

Vereine/Institutionen

Feierliche Urkundenübergabe beim Großen Preis des Mittelstandes für die Region Mittelfranken

Alle Vertreter*innen der ausgezeichneten Unternehmen mit Servicestelleleiter Markus Zahner sowie Ivonne Stolpmann von der IHK.

19 Unternehmen aus Mittelfranken haben die Jurystufe beim Großen Preis des Mittelstandes erreicht. Die feierliche Urkundenübergabe fand in Nürnberg statt.

Der Große Preis des Mittelstandes ist einer der renommiertesten Wirtschaftspreise Deutschlands. Von rund 5.400 nominierten Unternehmen und Organisationen konnten in diesem Jahr 19 aus der Region Mittelfranken die nächste Runde erreichen. Sie erhielten bei einem festlichen Empfang die Urkunden aus den Händen von Servicestellenleiter Markus Zahner.

"Es ist eine herausragende Leistung, hinter der harte unternehmerische Arbeit steckt", sagte der Servicestellenleiter für die Region Mittelfranken, Markus Zahner, während der Preisverleihung. Der Große Preis des Mittelstandes wird jedes Jahr von der Oskar-Patzelt-Stiftung verliehen. Ziel ist es, die Achtung vor unternehmerischer Verantwortung zu fördern. "Es geht uns vor allem darum, dem deutschen Mittelstand Respekt und Anerkennung für sein Durchhalten in Krisenzeiten und für seine Erneuerungsfähigkeiten zu vermitteln", schreibt Vorstand und Gründer des Wettbewerbs Dr. Helfried Schmidt. In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto "Nachhaltig Wirtschaften".

In Deutschland gibt es fast drei Millionen Unternehmen, von denen jedes Jahr rund 5.000 für den renommierten Großen Preis des Mittelstandes nominiert sind: "Im 25. Wettbewerbsjahr gab es heuer einen Nominierungsrekord mit rund 5.400 Unternehmen. Hier zu den Finalisten zu gehören, ist eine besondere Ehre", so Markus Zahner. Im Namen der IHK für Mittelfranken gratulierte Ivonne Stolpmann. Sie ist die stellvertretende Leiterin des Referats Standortpolitik und leitet das Referat für Gründung, Finanzierung und Nachfolge.

Im Anschluss überreichte Servicestellenleiter Markus Zahner den Vertreterinnen und Vertretern der ausgezeichneten Unternehmen die Urkunden. Zu Ihnen gehören: Anlagenbau Neundörfer GmbH, Fahrzeugbau Meier GmbH, Heitec AG, Hofmann GmbH, Krause-Präzisions-Kokillenguss GmbH, MR Datentechnik Vertriebs- und Service GmbH, SCHRANER-Group, sunhill technologies GmbH, time company Personal Service GmbH, Weatherdock AG; Ziehm Imaging GmbH, Zweirad Gruber GmbH.

Auch Kuratoriumsvorsitzender Christian Wewezow übermittelte den Unternehmen seine Grüße und schrieb: "Jetzt heißt es Daumendrücken, damit der nächste Gewinner beim Großen Preis des Mittelstandes aus Mittelfranken kommt." Darüber entscheidet nun eine Jury und das Ergebnis wird beim Galaabend am 14. September in Würzburg bekannt gegeben.

Weitere Informationen unter www.mittelstandspreis.com.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.