Aktuelle Pressemitteilungen

Vereine/Institutionen

Dr.-Ing. Mandana Banedj-Schafii neu im PfW-Expert:innenbeirat

Foto: Dr.-Ing. Mandana Banedj-Schafii (© )

Neu im fachlichen Beirat der Partner für Wasser e.V.

Berlin, 17.01.2023 - Der fachliche Beirat der Partner für Wasser wird um die Gebäude- und Gesundheitsexpertin Dr.-Ing. Mandana Banedj-Schafii erweitert. Dr. Schafii verfügt über eine übergreifende Kompetenz im Gesundheitswesen und der eng damit verbundenen technischen Gebäudeausrüstung, die besonderen Anforderungen genügen muss.

Gesundheitswesen als Einheit von Raum und Heilkunst

Dr. Schafii ist promovierte Bauingenieurin und hat über 20 Jahre Berufserfahrung im Bereich Gebäude- und Medizintechnik sowie Facility Management im Gesundheitswesen - Krankenhaus und Pflegeeinrichtungen. 2008 gründete sie mandamehr, das 2021 in das Institut für Raum und Gesundheit in Bochum umgewandelt wurde. Ziel hierbei ist die Schaffung eines Reallabors für die optimale Gesundheits- und Pflegeversorgung der Menschen. "Der zentrale Gedanke, der mich bei allen meinen Projekten begleitet, ist mein Wunsch nach einer besseren und menschlicheren Gesundheitsversorgungsumgebung", so Dr. Schafii.

Wertvolles Netzwerk für die politische Arbeit

"Die Freude ist ganz auf meiner Seite. Die umfassende Gesundheitsexpertise von Frau Dr. Banedj-Schafii beschert unserem Beirat eine sehr interessante inhaltliche Erweiterung. Sie verfügt zudem über ein für uns ebenfalls wertvolles Netzwerk. Hier spielen die Trinkwasserhygiene und die Gebäudetechnik mit Blick auf unser Fokusfeld Gesundheitswesen eine gewichtige Rolle. Das wird in Zukunft eher zu- als abnehmen", so der PfW-Vorsitzende Joachim Stücke.

Trinkwasserhygiene in Einrichtungen der gesundheitlichen Daseinsvorsorge

_Die Partner für Wasser e.V. haben sich im Januar 2016 in Berlin mit dem Ziel gegründet, für mehr Hygiene und Sicherheit im Umgang mit Trinkwasser in den sensiblen Einrichtungen der Daseinsvorsorge einzutreten. Studien im Bereich Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Schulen und Zahnkliniken wurden bisher durchgeführt und veröffentlicht. Außerdem eine Metastudie und eine Bevölkerungsumfrage. Zuletzt haben die PfW eine Umfrage unter politischen Mandatsträger:innen zum Thema vorgestellt (14.12.2022). Für Presseveröffentlichungen sind alle Untersuchungen kostenfrei. Grundsätzlich wird für die jüngeren Erhebungen eine Schutzgebühr i.H. von 159€ verlangt._

_Link zur __Web-Seite_

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.