Aktuelle Pressemitteilungen

Vereine/Institutionen

Acht Stunden für einen unternehmerischen Neuanfang: "Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt!"

Moderator Mathias Scheben: "Gut angelegtes Geld für unternehmerischen Erfolg"

Jedes Unternehmen drückt irgendwo der Schuh. Mal stimmt's mit dem Betriebsklima nicht, mal hapert's mit dem Umsatz, oder an Motivation oder Organisation. Der Ein-Tag-Workshop "WWWW" hilft dem ab.

Es braucht nicht viel Zeit und nicht viel Geld, einen erlahmenden Betrieb wieder auf Vordermann zu bringen. Kommunikationsberater Dipl. oec. Mathias Scheben moderiert seit nun 30 Jahren immer wieder eintägige Workshops, in denen er den Führungskräften kleiner, mittlerer und großer Unternehmen "mit viel Freude wiede neuen Schwung" gibt. Scheben: "Auch Arztpraxen oder Anwaltbüros können solche internen Workshops buchen. Dann machen natürlich alle mit, nicht nur die Chefs."

Ziel der Workshops ist es, nach einer Analyse der Stärken und Schwächen der unternehmerischen Praxis neue Ziele und Strukturen zu verschaffen. Motivation gewinnen die Teilnehmer aus der gedanklichen "Vergegenwärtigung des ideal gedachten zukünftigen Zustandes". Mit Hilfe der Kärtchenmethode nach Metaplan wird keine unnütze Zeit mit Diskussionen vertan, keine Idee wird zerredet, auch ansonsten schüchternen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird es möglich, sich am Entwickeln eines dynamischen, begeisternden Unternehmensleitbildes zu beteiligen.

Moderator Scheben lässt die Teilnehmer über den Tag hinweg vier "W-Fragen" beantworten: "Wer sind wir?" "Was tun wir?" "Warum tun wir das?" und "Wie tun wir das?". "Diese eigentlich auf die Zukunft des Unternehmens gerichteten Fragen sind bewusst im Präsens gehalten, das stärkt die Vorstellungskraft für das, was alles möglich ist", sagt Scheben. Der Workshoptag endet mit konkreten Arbeitsaufträgen an einzelne Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter oder Gruppen, die zuvor von der Mehrheit für gut befundenen Vorschläge zeitlich und inhaltlich festzuzurren. Der Workshoptag kostet zwischen 2.500 und 4.000 Euro, abhängig von der Teilnehmerzahl. "Es ist bestens angelegtes Geld", verspricht Moderator Scheben, der auch öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Fragen der Unternehmenskommunikation ist.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.