Aktuelle Pressemitteilungen

Veranstaltungen

"Wer hat Angst vor Virginia Woolf?", Freilichttheater vor der Burg Brüggen

Probenfoto: Heike Ahlen, von links: Carmen-Marie Zens, Dannie Lennertz, Verena Bill

Edward Albees Theaterklassiker mit Leidenschaft, Humor und Glanz auf der Freilichtbühne der historischen Burg Brüggen, Premiere am 19. Juni 2015

Am 19. Juni starten die 6. Niederrheinischen Theaterfestspiele,
das NiederrheinTheater zeigt auf der Freilichtbühne der historischen Burg Brüggen. eine einmalige Terrassen Variante von "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" Edward Albees Theaterklassiker mit Leidenschaft, Humor und Glanz.

Unter der Regie der Intendantin Verena Bill spielen:
Martha: Verena Bill, Süße: Carmen-Marie Zens, Nick: Dannie Lennertz, Georg: Michael Koenen

Ein harmloses Kinderlied, das klingt, als würden sich spielende Kinder im Wald Mut zusprechen: "Wer hat Angst vorm bösen Wolf?" Die Erwachsenen machen daraus einen Partywitz. Und weil sie gebildet sind und zynisch, ersetzen sie den Wolf durch eine literarische Figur: Virginia Woolf. Aber die Kinderangst ist geblieben.

Wir sind in einem amerikanischen College. Martha (Verena Bill), die temperamentvolle Tochter des Rektors, und ihr Mann George (Michael Koenen), Dozent für Geschichte, kehren heim von Papas Party. Viel Alkohol – und dann: späte Gäste. Der junge Nick (Dannie Lennertz), blond, durchtrainiert, Biologe, und seine naive Frau (Carmen-Marie Zens), sind die Neulinge auf dem Campus. Es beginnt ein gnadenloser Kampf, ein Krieg mit kleinen Triumphen und großen Niederlagen. Vier grandios verzweifelte, erbärmliche, absurde Helden in einer völlig verkorksten Nacht.

Wie ein Drehbuch entrollt sich der Schlachtplan beider Protagonisten. Umso deutlicher enthüllt sich aber auch das Gefängnis, in dem Martha und George sich selbst eingesperrt haben. Kein Befreiungsversuch ist hier sichtbar, die Schläge, die ausgetauscht werden, richten sich nicht etwa gegen die eigene Unterdrückung oder die des anderen; sie haben den einzigen Zweck, diese Unterdrückung noch zu verstärken, die Abhängigkeit zu zementieren - begleitet vom Konsum einer Unmenge von harten alkoholischen Getränken. Beide wollen diesen Krieg auf ewig fortführen, weil sie ohne ihn nicht leben können.

Berühmt wurde Albees zeitloses Ehedrama durch die Verfilmung von 1966 mit den Weltstars Elizabeth Taylor und Richard Burton. Man munkelte gar, der Film spiegele einen Teil der Ehe des Paares Burton/Taylor wider. Doch solche Spekulationen erzählen wenig über dieses Feuerwerk von Verletzungen und Erniedrigungen, das Albee sicherlich nicht auf Basis der Ehe des Schauspielerpaares geschrieben hatte.
Unter der Regie von Mike Nichols wurde der Film mit 5 Oskars ausgezeichnet und erhielt weitere 18 Nominierungen.
Im Ambiente der Burg Brüggen ganz besondere Theaterabende, bei gutem Wetter Open Air, bei schlechtem im historischen Burgsaal.

Termine "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?"
Premiere: 19. Juni 2015, 20 Uhr
Weitere Termine:
Sa. 20. Juni, 20 Uhr
Mi. 24. Juni, 20 Uhr
Fr. 26. Juni, 20 Uhr
Sa. 27. Juni, 20 Uhr
Mi. 01. Juli, 20 Uhr

Tickets gibts bei Adticket