Aktuelle Pressemitteilungen

Veranstaltungen

Was ist denn bei denen los: Prohibition in Studentenstadt Siegen

Damit keiner was merkt - Alkohol aus der Teetasse. So wie es einst Al Capone in Chicago machte - Jetzt im KINGS-CLUB

Fastenzeit beginnt in Siegen mit Whisky in Teetassen und Gin aus der Kaffeekanne. Die Prohibitions-PARTY im Kings-Club, steht unter dem Motto: Chicago 1920 für alle, die das Fasten hassen.

Der edle KINGS-CLUB http://www.kingsclub-siegen.de in Siegen, feiert den Start der Fastensaison mit einem Partymarathon und einer zweitägigen Prohibitionsparty am Freitag 20. und Samstag 21. Februar ab 21. Uhr und mit Alk in Tassen - für alle, die das Fasten hassen! Kein Wunder, denn nach der wilden Karnevalszeit, bricht doch eigentlich die Zeit der Enthaltsamkeit an. Für alle die zwar Fasten, aber dennoch den Anschein der Enthaltsamkeit wahren wollen, werden an diesen beiden Tagen alle alkoholischen Getränke in dieser Diskothek in Teetassen ausgeschenkt. Geschäftsführer des Kings-Club Roland Veit schmunzelt: "Sicher ist sicher – man weiß ja nicht, ob der Herr Pfarrer mal in den Club kommt, um seine Schäfchen zu kontrollieren." Dresscode an diesen Abenden – Dress like Al Capone und Josephine Baker. Aber auf eines wird auch auf dem Veranstaltungsplakat hingewiesen: no guns allowed.

Der Kings-Club Siegen, wurde im September 2014 nach einem Komplettumbau neu eröffnet und hat sich in Siegen in kürzester Zeit als die Partylocation für die Generation Ü25 und Ü30 etabliert. Entstanden ist ein einzigartiger Disco-Club, mit einem stilvollen und gemütlichen Ambiente, in dem man königlich abfeiern kann. Roland Veit: "Besonders Frauen fühlen sich in unserem Club so wohl, dass wir oft einen Männermangel an manchen Partytagen haben. Männer haben also große Auswahl an den schönsten tanzwilligen Frauen. Da bin ich schon sehr stolz drauf."


KINGS-CLUB Siegen
Frankfurter Straße 1 in Siegen
am Stadtbad / bei der AOK
Einlass ab 21.00 Uhr

http://www.kingsclub-siegen.de