Aktuelle Pressemitteilungen

LPS-Lasersysteme

Veranstaltungen

Software für professionelle Lasershows und Multimedia-Events

Das LPS-RealLAN Interface ist fast so klein wie eine Visitenkarte

Eine kluge Software unterstützt professionelle Anwender mit intelligenten Software-Lösungen, so wie etwa die LPS-RealTIME Pro Lasershow Software bei Lasershows und Multimedia-Veranstaltungen.

Lasershows gelten generationsübergreifend als atemberaubende Highlights bei verschiedensten Events wie etwa Festivals, Konzerte, Tourneen, Musicals und auch TV-Shows. Durchgeführt in single-colour wie etwa bei Laserprojektoren mit grünem Farbaustritt, oder mit den beliebteren Showlasersystemen in RGB, deren komplettes sichtbares Farbspektrum (16.7 Mio. Farben) durch präzises Zusammenführen der einzelnen Farben rot, grün und blau entsteht.

Fesselnde Lasershows werden gerne zu besonderen Musik- oder Filmtiteln programmiert.
Hierbei werden Lasergrafiken kombiniert mit Laserbeams und Lasereffekte harmonisch und synchron zur Musik kreiert und in Einklang gebracht. Um dieses "Festival der Sinne" erfolgreich zu realisieren, verwenden Programmierer und Lichtdesigner spezielle Lasershow Softwares mit Multimediafunktion. Kluge Software-Lösungen mit reichlich intelligenten Funktionen vereinfachen den Programmierern die Umsetzung ihrer Kreativität. Mit Ideenreichtum und stetigem Blick auf Anwenderfreundlichkeit, gestalten die Softwareentwickler der Firma LPS-Lasersysteme kontinuierlich neue Features für ihre Multimedia-Lasershowsoftware LPS-RealTIME Pro direkt in Ofterdingen. Ein großer Vorteil für das Entwickler-Team kristallisiert sich schnell heraus: es verfügt über Jahrzehnte an Erfahrungen in der Lasershow- und Veranstaltungsbranche und versteht es, diesen Erfahrungsschatz und das Fachwissen sinnvoll und zeitgemäß in die Software einzubringen.
So etwa das beliebte Feature RealVIEW. Es ist direkt in der LPS-RealTIME Pro Software integriert und ermöglicht vorab die realistische Darstellung der Show - fast so, als wäre man bereits vor Ort.
RealVIEW kombiniert Bilder des tatsächlichen Ortes mit wirklichkeitsnahen 3D Darstellungen der Laserprojektion zu einer 2½ D Szene. Der virtuelle Screenmode erlaubt die Simulation von Beamshows und Durchprojektionen wie bei Gaze-Screens oder auch Projektionen von Lasergrafiken auf Gebäude. Besonders beim Programmieren und aufeinander Anpassen von Multiprojektor-Shows und das Kombinieren von Lasergrafiken mit Beamshows erfährt der Anwender hilfreiche Unterstützung. Im mobilen Bereich können Programmierer mit RealVIEW ihre Veranstaltungen im Voraus simulieren und bequem die Platzierung der Lasershowsysteme zuhause planen und testen.

Dann ist es bald soweit, die Veranstaltung rückt näher. Und bei jeder professionellen Veranstaltung geht es entscheidend darum, die Zuschauer zu begeistern, sie magisch in einen Bann zu ziehen. Doch bei massenhaft technischem Equipment, müssen für eine reibungslose Show oftmals kilometerlange Kabelwege geschaffen werden. Faustdicke Kabelstränge zwischen Bühne und FOH können jedoch bald der Vergangenheit angehören, denn in der Veranstaltungsbranche wird verstärkt auf Netzwerktechnik gesetzt.
Auch die Firma LPS-Lasersysteme nutzt die Vorteile dieser Technik mit ihrem LPS-RealLAN Interface. Mit Hilfe von Netzwerk-Switches können so beliebig viele Showlasersysteme ins Netzwerk integriert und unabhängig voneinander angesteuert werden. In Kombination mit der LPS-RealTIME Pro Lasershow- und Multimediasoftware sind dies sowohl Showlasersysteme von LPS wie auch jedes ILDA-fähige Gerät anderer Hersteller. Jede Distanz zwischen FOH und den Lasershowsystemen ist mit diesem kleinen RealLAN-Stecker, der gerade mal 5,3 x 4,2 x 1,9 cm klein ist (l x b x h), bequem möglich. ILDA-Kabelleitungen oder die lästigen Ansteuereinheiten am FOH sind somit bei einer Veranstaltung nicht mehr nötig.

Die Sicherheit aller Anwesenden bei einer Veranstaltung ist das A und O für alle Gewerke. Um ungewollten Laseraustritt sofort zu unterbrechen, wurde früher ein Not-Aus-Schalter mit Kabel zuverlässig verwendet. Heutzutage ergänzt der RealLAN E-Stop das moderne Netzwerk-Equipment. Dieser stammt ebenfalls aus dem Hause LPS-Lasersysteme und wird bequem in das Netzwerk eingebunden. Wie sein Vorgänger aus früheren Zeiten, gewährleistet der moderne RealLAN E-Stop zuverlässig diese wichtige Funktion.

Und auch nach dem erfolgreichen Event, zeigen sich die Vorteile der LPS-RealLAN Technik. Denn allein der anschließende Abbau wird für die Veranstaltungstechniker bequemer und schneller.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.