Aktuelle Pressemitteilungen

Veranstaltungen

Saturnarena Ingolstadt 2014 zum zweiten Mal Veranstaltungsort des Zuckerrübenballs der LMG Donautal

Trixi und die Partylöwen werden während des Zuckerrübenball 2014 für Musik sorgen. Foto: Trixi und die Partylöwen

An Lichtmess findet auch 2014 wieder der Schwarz-Weiß-Ball der LMG Donautal statt. Trixi und den Partylöwen wird während der Ballveranstaltung in Ingolstadt für Tanzmusik sorgen.

Zuckerrüben stehen im Mittelpunkt der Ball-Veranstaltung der LMG Donautal. Nach der erfolgte Ernte wird traditionell am Tag "Mariä Lichtmess" (2.2.2014) gefeiert und getanzt. Der Schwarz-Weiß-Ball findet dabei in der Saturn-Arena in Ingolstadt statt. Rund um den Veranstaltungsort gibt es zahlreiche Parkplätze, weshalb man sich für die zentral gelegene Veranstaltungshalle in Ingolstadt nun schon zum zweiten Mal entschieden hat, heißt es von Seiten der Veranstalter.

Die Bad Gögginger Band "Trixi und die Partylöwen" werden den Zuckerrübenball musikalisch umrahmen. Der Ball der Agrarbranche - Abendrobe ist bei dieser Veranstaltung Pflicht - setzt dabei auf einen Wechsel aus Tanzrunden und Showprogramm mit verschiedenen Showtanzgruppen und Garden aus der Region sowie europäische Spitzengruppen.

Die Verbindung zu den Zuckerrüben wird dabei bereits beim Einlass hergestellt: denn dort wird Zuckerrübenschnaps gereicht. Karten für die Veranstaltung (Preis 25 Euro) können ab November 2013 u.a. an folgenden Vorverkaufsstellen vorbestellt werden

-> Manfred Völkl, Telefon 09445/991599
-> Alfons Kratzer, Telefon 08407/516
-> Fa. Bachmaier, Telefon 08457/934688-0

Nähere Informationen zum Zuckerrübenball finden sich auf der Webseite der
Fa. Gebrüder Bachmaier sowie auf der Facebook-Seite von Bachmaier, die auch eine der Vorverkaufsstellen darstellt. Dort können zu den üblichen Bürozeiten zwischen 8 und 17 Uhr Karten vorbestellt werden.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.