Aktuelle Pressemitteilungen

Veranstaltungen

Remstal Gartenschau 2019

Openair Lasershow von LPS in Kernen-Stetten zur Remstal Gartenschau 2019

Die Remstal Gartenschau 2019 ist bundesweit die erste Gartenschau, die in 16 Städten und Gemeinden stattfindet.

Vom 10. Mai bis zum 20. Oktober 2019 können Besucher auf einer Länge von 80 Kilometern einen besonderen Landschaftsraum genießen. Viele Maßnahmen und das große Engagement der Bürger, trugen hierzu bei. So wurde etwa die Rems mit neuen Zugängen versehen, ansprechende Spielplätze und Sitzplätze geschaffen, die zum Verweilen und Genießen einladen. Rad- und Wanderwege, Kanutouren, Kulinarisches, Erlebnisgärten und viele weitere Attraktionen bieten Möglichkeiten, sich im Remstal zu erholen und einfach mal dem Alltag zu entfliehen.

Neben Natur, Bewegung und Genuss, spielt auch Kultur eine große Rolle. Speziell für die Remstal Gartenschau entstand somit das Projekt "16 Stationen". Hierfür wurden eindrucksvolle Landmarken von 16 namhaften Architekten aus ganz Deutschland entworfen.

Die Remstal Kommune besteht aus Essingen, Mögglingen, Böbingen an der Rems, Schwäbisch Gmünd, Lorch, Plüderhausen, Urbach, Schorndorf, Winterbach, Remshalden, Weinstadt, Korb, Kernen im Remstal, Waiblingen, Fellbach und Remseck am Neckar.

Die Gemeinden bieten ihren Besuchern eine Vielzahl an Veranstaltungen, bei der jede der 16 Kommunen mindestens einmal Veranstaltungs-Mittelpunkt der Remstal Gartenschau sein wird.

So bot Kernen im Remstal die Highlightwoche vom 26. August bis 1. September. Attraktionen wie Klettergarten und Schlosspark, das Bürgerhaus, die Glockenkelter und Alte Kelter, die eindrucksvolle Geschichte um "Kernen und das Haus Württemberg" und natürlich die prächtige Blumenschau sprachen schon zuvor viele Besucher an.
So war es nicht verwunderlich, dass die Tickets für das "Funkelnde Lichterfest" am letzten Augustwochenende im Schlosspark der Diakonie Stetten, schnell ausverkauft waren. Für musikalische Unterhaltung sorgte die Tobias-Becker-Bigband.

Als abschließendes Highlight galt jedoch die Lasershow, bei der LPS-Lasersysteme aus Ofterdingen zu dynamischer Musik den Schlosspark mit bunten Lasereffekten wie Tunnel, Dreiecken, Vierecken, Linien und vielerlei anderen Figuren einfärbte und die Gäste in ein Meer aus Laser tauchte. Der Lichter-Riese Dundu tanzte hierzu an vorderster Stelle und spielte die berüchtigte Luftgitarre.
Für das imposante Wahrzeichen von Kernen - die Yburg - sah LPS etwas Besonderes vor. So wurden die Konturen der Yburg den Abend über mit Laser gemappt, dem sogenannten Lasermapping. Dies wurde direkt vom Schlosspark aus bewerkstelligt, womit eine Entfernung von etwa 700 Metern von Laseraustritt zur Yburg überbrückt wurde.
Für die Lasershow wurden sechs Spike RGB Laserprojektoren eingesetzt, für das Lasermapping ein LPS-Bax RGB Showlaser.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.