Aktuelle Pressemitteilungen

Veranstaltungen

O BEX Horror Night – Mysterious Moor am 26. Oktober 2013 in Osterholz-Scharmbeck

O BEX Horror Night - die Halloween-Party im Norden

Die erfolgreiche Horror-Party mit professionellen Live-Erschreckern geht ins vierte Jahr

Osterholz-Scharmbeck, 03. September.2013. Gruselige Gestalten, Horror-Labyrinthe und eine Halloween-Party mit wirklichem Scare-Faktor – am Samstag, den 26. Oktober öffnet die O BEX Horror Night (http://www.obex4u.de/horrornight.htm) zum vierten Mal ihre Pforten in und an der Stadthalle Osterholz-Scharmbeck. Erst für den Kinder-Horror von 15.30 Uhr bis 19.00 Uhr und dann ab 21 Uhr für die Erwachsenen Grusel-Fans ab 16 Jahren. Über 30 professionelle Live-Erschrecker aus ganz Deutschland in Special FX Make-up sorgen für Gänsehaut. Realistische Horror-Deko zum Sehen, Fühlen und Riechen machen den Besuch zu einem schaurig-schönen Erlebnis.

"In diesem Jahr steht alles im Zeichen der Osterholzer Moorlandschaften. In den Horror-Labyrinthen können die Besucher die Finsternis des Moores erfahren. Vorbei an Tümpeln und Waldstücken gilt es, das rettende Licht einer alten Moorkate zu erreichen. Aber Vorsicht, sie sind nicht allein.", lacht Sebastian Dippe, der zusammen mit seinem Geschäftspartner Tim Schwarzrock die O BEX Horror Night organisiert.

Als würde man seinen eignen Horrorfilm betreten

"Wir bieten den Gästen mehr als je zuvor. Dieses Halloween entführen wir unsere Opfer in ein Reich, welches sie mit allen Sinnen erleben können. Aufwändige Technik aus Licht-, Ton-, Feuer-, Geruch-, Wasser- und Windeffekten werden unsere Gäste zum Erstarren bringen. Wir setzen dabei auch auf ein realistisches Horror-Set-Design und erstklassige Darsteller", sagt Tim Schwarzrock. Ein Team aus vier Horror-Make-up-Artists sorgt für das richtige Styling und prüft die Kostüme auf Realitätsnähe.

Auf einer Außenfläche von 800 Quadratmetern entstehen Horror-Attraktionen, in denen Gruselgeschichten rund um Osterholz erzählt werden. Die Besucher treffen auf Horror-Gestalten der besonderen Art: Moorleichen steigen aus dem dunklen Morast empor, Irrlichter locken ins Verderben und Moorhexen lauern hinter Büschen. Fehlen dürfen auch nicht die Horror-Figur-Klassiker, wie Vampire, Zombies und Kettensägenmörder. Sie machen Jagd auf die Besucher. Wem das zu angsteinflößend ist, kann Zuflucht in der "scarefreien" Zone finden oder sich im Food-Court ausgiebig für die nächste Horror-Runde stärken.

"Vampires Lounge" und "Hall of Horrors": Halloween-Party für echte Grusel-Fans

Sexy Vampire-Gogos bringen das Blut der Tanzwütigen in der "Hall of Horrors" in der Stadthalle Osterholz-Scharmbeck zum Kochen. An den Turntables steht DJ Hardy (http://www.unternehmerwerk.com/unser-team/ben-hardy-moderator-und-trainer/) und spielt die besten Party-Hits bis zum Morgengrauen. In der "Vampires Lounge", der Cocktail-Area im Gruft-Style, mixt das Team des "El Campos" (http://elcampo-ohz.de/) Cocktails vom "Vampire’s Kiss" bis zum "Zombie". Wer im Horror-Outfit kommt, kann beim Kostümwettbewerb richtig abräumen. Die originellsten Halloween-Verkleidungen werden prämiert. Ihr persönliches Erinnerungsfoto können sich die Besucher beim Horror-Fotoshooting anfertigen lassen. Das Fotografen-Team von Buder Network Fotografie (http://www.budernetwork.de/) setzt die Horror-Modelle in Szene.

Halloween 4 Kids

Die Nachwuchs Horror-Fans von vier bis 16 Jahren kommen bei der O BEX Horror Night auch auf ihre Kosten. Der Nachmittag gehört ihnen von 15.30 Uhr bis 19.00 Uhr. Weniger gruselig, aber dennoch schaurig: Zauberer und Luftballon-Künstler, Kinderschminken und ein Halloween-Kostümwettbewerb erwarten die Kids. Ein besonderes Highlight: Der Halloween-Streichelzoo mit Fledermäusen, Schlangen und Spinnen. Neben Grusel-Softdrinks ist für das leibliche Wohl mit Snacks zu "Kinderpreisen" gesorgt.

Tickets ab sofort erhältlich

Tickets sind an der Abendkasse oder Online im Vorverkauf auf Nordwest-Ticket (http://www.nordwest-ticket.de) ab sofort erhältlich. Erwachsene zahlen acht Euro an der Abendkasse und sieben Euro im Vorverkauf. Das Kindergruseln "Halloween 4 Kids" kostet vier Euro pro Kind. Erwachsene Begleitpersonen erhalten fürs Kindergruseln freien Eintritt.

Veranstaltungstitel: O BEX Horror Night – Mysterious Moor

Veranstalter: O BEX

Datum: Samstag, den 26. Oktober 2013

Uhrzeit: ab 21.00 Uhr bis 05.00 Uhr / Kindergruseln von 15.30 Uhr bis 19.00 Uhr

Ort: Stadthalle Osterholz-Scharmbeck, Jacob-Frerichs-Straße 1 27711 Osterholz-Scharmbeck
Eintrittspreis: Eintritt AK: 8,00 € inkl. Club und Horror (Ermäßigung 1,00 € bei Online-Ticket über Nordwest-Ticket bei Vorlage der AboCard)

Kindergruseln: Eintritt: 4,00 € (Ermäßigung durch Kreissparkassen-Ticket möglich/Erwachsene Begleitpersonen erhalten freien Eintritt)

Mehr Infos auf: http://www.obex4u.de/horrornight.htm

Sponsoren und Unterstützer

Bremen Vier, Europa Park, Nordwest-Ticket, Kreissparkasse Osterholz-Scharmbeck, Schack Public Relations, Rebekka Mueller – PR &Consulting

Über O BEX Eventmanagement und Veranstaltungstechnik

Die mittelständische, von Tim Schwarzrock und Sebastian Dippe geführte Firma, befasst sich, neben umfangreichen Event-Ausstattungen, Künstler- und Bandbetreuungen, speziell auch mit der Thematik "Horror" und dessen Umsetzung. Bereits im vierten Jahr organisieren sie die O BEX Horror Night in Kooperation mit dem Freizeit-Park Europa-Park und dem Radio Sender Bremen Vier. Im April 2013 arbeiteten sie gemeinsam mit den "Children of the Night" für das Horror-Event "Prison of Terror". Mehr Infos auf http://www.obex4u.de .

Kontakt
Sebastian Dippe
O BEX Eventmanagement und Veranstaltungstechnik GbR
Max-Reinhardt-Weg 11
D-27711 Osterholz – Scharmbeck
E-Mail: sebastian@obex4u.de

Agentur-Kontakt
Rebekka Mueller
PR & Consulting
E-Mail: rebekka.mueller@pr-und-consulting.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.