Aktuelle Pressemitteilungen

Veranstaltungen

Nachwuchsschauspieler gehen auf Hexenjagd

12 jugendliche Teilnehmer vor der Dorenburg, Grefrath. Foto: Norbert Hegger

NiederheinTheater präsentiert am 30. April, hur Walpurgisnacht, Ergebnisse seines Schauspiel-Workshops im Niederrheinischen Freilichtmuseum Grefrath

Brüggen/Grefrath, 11. April 2016 - Im Rahmen der Veranstaltung "Walpurgisnacht - Hexentanz im Museum" im Niederrheinischen Freilichtmuseum in Grefrath präsentieren das NiederrheinTheater und die Jugendlichen des Workshops "Hexenjagd" Szenen des gleichnamigen Dramas des US-amerikanischen Dramatikers Arthur Miller. Zwölf junge Schauspielschüler haben an einem fünftägigen Workshop teilgenommen und dabei unter der Leitung von Verena Bill und Michael Koenen schauspielerische Grundlagen erlernt. Das Ergebnis ihrer Arbeit passt thematisch hervorragend ins Walpurgisnacht-Programm des Freilichtmuseums, das am 30. April von 18:00 Uhr bis 21:00 ihr, große und kleine Hexen und Zauberer einlädt, bei einem schaurig-schönen Familienprogramm einen zauberhaften Abend im Museum zu verbringen.

"Wir haben fünf Tage lang intensiv gearbeitet, um den Jugendlichen am Beispiel des Dramas 'Hexenjagd' das Spiel mit Stimme, Mimik und Gestik beizubringen", erklärt Verena Bill. "Alle Teilnehmer haben sehr intensiv und sehr konzentriert gearbeitet und haben es jetzt verdient, das Ergebnis ihrer Arbeit einem breiten Publikum zu präsentieren. Die 'Walpurgisnacht' im Niederrheinischen Freilichtmuseum in Grefrath ist ein willkommener Anlass und Rahmen für die Gruppe, ihre Interpretation des bekannten Theaterstücks aufzuführen."

Auf gleich drei verschiedenen "Bühnen" des Freilichtmuseums werden die Nachwuchsschauspieler erstmalig vor Zuschauer treten: im Innenhof der Burg Dorenburg, im historischen Gehöft Hagen und in der historischen Kornbrennerei. Dazu Michael Koenen: "Gerade das Ambiente der Burg Dorenburg kommt dem Ort eines Gerichtsgebäudes gleich, an dem Urteile über vermeintliche Hexen lebendig werden und das Thema Hexenverfolgung zum Greifen nahe erscheint. Unsere Gruppe von Schauspielschülern leistet mit ihren Aufführungen ihren Beitrag zur Ausstellung 'Aberglaube und Hexenwahn am Niederrhein', die zurzeit im Niederrheinischen Freilichtmuseum zu sehen ist."

Anfahrt:
Niederrheinisches Freilichtmuseum des Kreis Viersen
Am Freilichtmuseum 1
Grefrath, NRW 47929 Deutschland
Telefon:: 02158 9173 - 0

Über das NiederrheinTheater
Seit dem offiziellen Tourstart im Dezember 2007 gastierte das NiederrheinTheater mit seinen Produktionen ca. 1500 Mal in 50 Gastspielorten in ganz NRW und dem Saarland. Mehr als 200.000 Zuschauer erlebten bislang Klassiker der gehobenen Theaterliteratur ebenso wie Komödien, Lesungen und Kindertheaterstücke.
Seit Januar 2010 hat das NiederrheinTheater seine feste Spielstätte im Schloss Dilborn in Brüggen, und die offizielle Anerkennung der Landesregierung Düsseldorf als produzierendes Haus. Das NiederrheinTheater arbeitet mit freien Schauspielern und Musikern. Schwerpunkt seiner Arbeit ist das intensive und lebendige Spiel.