Aktuelle Pressemitteilungen

Veranstaltungen

Gemafreie Musik für Weihnachtsmärkte

Gemafreie Musik für Beschallung und Weihnachtsmärkte

Zurzeit werden überall in Deutschlands Glühweinbuden und Bühnen für Weihnachtsmusik aufgebaut. Doch die Betreiber der Stände sollten bei der Musikauswahl und den damit verbundenen Kosten aufpassen.

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Gema bei Weihnachtsmärkten und Straßenfesten die Vergütung für Musikaufführungen nach der Größe der gesamten Veranstaltungsfläche berechnen darf. Deshalb haben viele Betreiber sich entschlossen, die jährlichen Weihnachtsmärkte komplett ohne weihnachtliche Hintergrundmusik stattfinden zu lassen - und Vorbei ist die Atmosphäre des Weihnachtsmarktes und die Kauflaune der Kundschaft.

Ohne Musik gibt es keine richige weihnachtliche Stimmung. Die Alternative ist der Einsatz von gemafreier Musik. Neben den bekannten Klassikern wir " Jingle Bells", "Oh, Tannenbaum" oder "Stille Nacht, heilige Nacht" bietet der Kayser Medienverlag 4 Stunden angenehme Weihnachtsmusik für die Beschallung von Räumlichkeiten und Weihnachtsmärkten.

Alle Musiktitel sind geprüft gemafrei und frei von Rechten Dritter. Mit dem Erwerb der Musik erhält man alle notwendigen Nutzungsrechte und Zertifikate, die zudem zeitlich ungebrenzt sind. Also auch im nächsten Jahr kann die Musik wieder verwendet werden.

1x kaufen und keine weiteren Kosten für die öffentliche Aufführung und Beschallung von Handel und Gewerbe. Selbst auf der Weihnachtsfeier der Firma, in Schulen und Kindergärten müssen Gemagebühren gezahlt werden. Deshalb auf Nummer sicher gehen.

Geliefert werden die stimmungsvollen Instrumentaltitel und traditionellen Weihnachtslieder auf CD ROM, USB Stick zum Preis von 99 €. Oder wenn es schnell gehen muß, auch direkt per Download. Weitere Infos und Hörbeispiele gibt es im Internet unter www.sf4.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.