Aktuelle Pressemitteilungen

Veranstaltungen

Ein Interview mit DJ LXR vor der Deep Space Night Deluxe

Ricci Tauscher traf DJ LXR zum Interview

Ein Interview von Ricci Tauscher mit dem Münchner Kult-DJ LXR vor der Deep Space Night Deluxe am Pfingstsonntag in der Freiheizhalle München. Es gibt exklusiv 2x2 Tickets für die Party zu gewinnen!

München. Er ist vielleicht einer der bekanntesten Djs aus München und ist eine Ikone in der Discoszene der bayrischen Landeshauptstadt. Alexander Rüger oder kurz DJ LXR veranstaltet seit mehr als zwei Jahrzehnten Parties, hat bei bekannten Radiostationen moderiert und ist heute immer noch dabei sich über das Nachtleben Gedanken zu machen. Manchmal wechselt er inzwischen auch die Seiten und veranstaltet nicht mehr Parties, sondern verleiht mit Laser- und Lichteffekten Events und Parties Flügel. Trotzdem ist DJ LXR auch der Dino unter Parties: Seine Deep Space Night gibt es inzwischen knapp 20 Jahre. Keine Party in München gibt es länger. Aktuell denkt er über einen Relaunch nach. Der StarWars-Hype sorgt für neue Energien. Wir haben LXR zum Gespräch getroffen. Unter www.IchWillMehr.net gibt es 2x2 Tickests für die DeepSpaceNight Deluxe am Pfingstsonntag zu gewinnen.

Frage: Alex, die 19 Jahre Deep Space Night waren ein riesiger Erfolg mit rund 1000 Gästen. Wann gibt es die nächste Deep Space Night?
Alexander Rüger: Ja, da war schon sensationell. Wir machen die Deep Space Night nun seit mehr als 19 Jahren und der 20. Geburtstag taucht schon im Kalender am Jahresende auf. Aber jetzt ist erstmal eine Deluxe Edition der Deep Space Night an der Reihe. Am Pfingstsonntag taucht das Deep Space Night Raumschiff zusammen mit der Deep Space Crew in der Freiheizhalle auf und wir wollen mit ganz vielen Gästen in ein Universum voller Musik starten. Sonntag ist ein idealer Tag zum Party machen, denn Montag ist in Deutschland Feiertag.
Frage: Was macht die Deep Space Night aus???
Alexander Rüger: Das Partykonzept ist einmalig. Wir sagen immer auf der Deep Space Night gibt es das Plus X! Hier trifft das Nachtleben auf Aliens und andere Lebensformen. Der Sound ist elektronisch, es werden all die Hymnen gespielt, die wir noch aus Zeiten der Loveparade kennen, gepaart mit aktuellen EDM-Tracks. Es tanzen sexy Gogos auf der Bühne, es gibt Raver und auch eine Prise Fetish. Mit großer Sicherheit können die Gäste am Sonntag auch wieder eine knackige junge Dame in Latex gehüllt entdecken und dürfen natürlich auch selbst in Fetish-Outfits kommen. Normal ist langweilig und das Universum zu groß für einen langweiligen Dresscode.
Frage: Was macht ein LXR, wenn nicht gerade Deep Space Night ist. Wegen Reichtum auf Ibiza chillen???
Alexander Rüger: Schön wäre das, aber das ist leider nicht so ganz möglich. Auch ich muss mich um Aufträge kümmern und gebe gerade mit meinen Firmen Event Endorphin und Megalaser Gas. Diese beiden Firmen sind gerade im Aufbau und da stecke ich viel Herzblut rein. Aber in der Tat habe ich mir Ende April mal wieder eine kurze Auszeit gegönnt Ich bevorzuge da aber die Kanaren und nicht unbedingt Ibiza.
Frage: Was machen Deine neuen Firmen?
Alexander Rüger: Mit meinen Firmen sorge ich für Eyecandy. bzw. Eyecatcher mit ganz speziellen Effekten. Am Freitag bin ich auch bei der StarWars Identities Ausstellung in der kleinen Olympiahalle dabei, wo ich für die Lasershow bei der Eröffnung verantwortlich zeichne. Dort wird es unter anderem einen komplett neu aufgelegten Effekt geben: Ein Photonen-Torpedo-Lauflicht, um es mal mit Sciencefiction-Worten zu sagen. Am gleichen Tag sind wir mit einem zweiten Team bei der Provocateur Nacht.
Frage: Du bist in München auch durch das Deep Space Radio von Radio Gong berühmt geworden. Ist das Geschichte?
Alexander Rüger: Live On Air gibt es mich aktuell nicht. Die Radioszene hat sich massiv gewandelt und ist kleinteiliger geworden. Irgendwie ist da momentan nicht der Platz für meine Konzepte, aber die Zeit wird kommen. Da bin ich mir sicher. Jetzt kommt das Aber. Seit geraumer Zeit gibt es Deep Space Radio Shows, die unter www.DeepSpaceNight.de im Internet zu finden sind. Die neuen Shows sind noch besser als je zuvor. Es sind Doppelsendungen. Talkshows mit vielen Anekdoten und Geschichten von Riem, Babylon1, Kunstpark usw. und dazu immer eine passende Musikshow Hört mal rein!

Frage: Wir danken für das Gespräch.
Alexander Rüger: Gerne. Und am Sonntag geht es dann in ein Universum voller Musik. Ich freue mich über jeden Gast herzlichst.

Deep Space Night Deluxe Edition
Freiheizhalle an der Donnersberger Brücke
Pfingstsonntag, 15. Mai 2016, ab 22 Uhr
Infos: DeepSpaceNight.de