Aktuelle Pressemitteilungen

Veranstaltungen

Ein Bibelseminar lüftet die Geheimnisse des Himmelreichs

Man Hee Lee, Vorsitzender von Shincheonji

Vorsitzender der Shincheonji Gemeinde Jesu, Man Hee Lee, eröffnete am 3. Januar eine Seminarreihe über die Gleichnisse der Bibel.

Der Vorsitzende der Shincheonji Gemeinde Jesu, Man Hee Lee, eröffnete am 3. Januar eine Seminarreihe über die Gleichnisse der Bibel. Die Seminarreihe trägt den Titel: "Zeugnis über die Gleichnisse und die Realität der Geheimnisse des Himmelreiches" und wird vom 3. Januar bis zum 28. März, jeweils montags und donnerstags auf YouTube ausgestrahlt. Das Seminar besteht aus 24 Lektionen, die von den Dozenten des Zion Christlichen Missionscenters gehalten werden. Es wird auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Shincheonji Gemeinde in 24 Sprachen ausgestrahlt.

Inhalt des Seminars ist die Erklärung der Gleichnisse der Bibel, die Aufschluss geben über die Geheimnisse des Himmelreichs. Herr Lee betonte die Wichtigkeit des Seminars und sagte hierzu: "Man muss die Gleichnisse kennen, um die Offenbarung zu verstehen". Er appelliert an alle Pastoren auf der Welt, sich das Seminar anzuschauen.

Herr Lee erklärte bei der Eröffnung des Seminars, warum die Geheimnisse des Himmelreichs in Gleichnissen aufgeschrieben wurden und wie man die Bedeutung der Gleichnisse erkennen kann. Er erklärte, dass Gott in den Psalmen des Alten Testaments (Psalm 78) vorhergesagt hat, dass er (Gott) in der Zukunft über das Himmelreich in Gleichnissen sprechen wird, und dass dies den zukünftigen Generationen mitgeteilt werden muss. Jesus hat diese Vorhersage bei seinem 1. Kommen erfüllt, als er über das Himmelreich in Gleichnissen sprach. Diese Gleichnisse sind in den vier Evangelien des Neuen Testaments niedergeschrieben.

Herr Lee erklärte, dass es laut der Bibel eine Zeit geben wird, in der die Gleichnisse offenbart werden, so dass man sie verstehen kann. Diese Zeit tritt ein, wenn die in Gleichnissen aufgeschriebenen Vorhersagen sich erfüllen. Die Erfüllung dieser Vorhersagen lässt sich dann mit den eigenen Augen und Ohren klar erkennen. Die Verkörperungen der Vorhersagen werden in den zukünftigen Lektionen offenbart werden.

Der Vorsitzende Lee hat in seinem Vortrag betont, dass er weder Gott noch Jesus sei. Er sei auch nicht der Gründer einer Religion. Er sagt über sich selbst, dass er lediglich ein einfaches Leben als Bauer auf dem Land geführt hat, bis zu dem Tag, als Jesus ihn auserwählt und ihm gezeigt hat, dass die Prophezeiungen der Offenbarung sich tatsächlich erfüllt haben. Er möchte diese Dinge der Welt mitteilen, und veranstaltet mit diesem Ziel das Seminar.
Anschließend erklärte Herr Lee, dass Jesus einen bestimmten Menschen zu seinem Boten erwählt hat und ihm die Erfüllung der gesamten Offenbarung erklärt und gezeigt hat. Jesus hat diesen Boten dazu beauftragt, das Zeugnis über die Erfüllung der Offenbarung in der gesamten Welt zu verkündigen. Dieses Zeugnis haben die Stammleiter von Shincheonji letztes Jahr via YouTube präsentiert und erklärt. Das Buch der Offenbarung wurde im letzten Jahr zwar ausführlich erklärt, jedoch konnten viele Teilnehmer die Inhalte des Seminars nicht verstehen, weil sie die Bedeutung der Gleichnisse nicht kennen. Aus diesem Grund hat sich der Vorsitzende von Shincheonji dazu entschlossen, ein weiteres Seminar zu veranstalten, bei dem die Gleichnisse der Bibel erklärt werden.

Das Niveau des Seminars entspricht dem Einführungskurs des Zion Christlichen Missionscenters, welches die Ausbildungsstätte der Shincheonji Gemeinde Jesu ist. Im Zion Christlichen Missionscenter gibt es Einführungs-, Mittelstufen- und Fortgeschrittenenkurse. Um die Bibel vollständig verstehen zu können, muss man zunächst den Einführungskurs absolvieren. Zudem kündigte Herr Lee an, dass die Mittelstufen- und Fortgeschrittenenkurse ebenfalls via YouTube ausgestrahlt werden und somit erstmalig der gesamten Öffentlichkeit zugänglich werden.

Herr Lee wandte sich direkt an die Pastoren, indem er sie dazu ermutigt hat, die Inhalte des Seminars aufzuzeichnen oder mitzuschreiben. Außerdem bat er die Pastoren darum, ihn darauf hinzuweisen, falls ihnen Fehler in der Lehre auffallen sollten. Gleichzeitig würde sich Herr Lee darüber freuen, wenn die Pastoren es ihm mitteilen würden, falls ihnen das Seminar gefällt. Er ermutigte sie dazu, in der Wahrheit und in Gott eins zu werden.

Folgende Themen werden im Seminar unter anderem erklärt: Die zwei Arten von Geistern und die Grundlagen der Bibel, sowie die Gleichnisse über Samen, Acker, Bäume, Vögel, Speise, Sauerteig, Gefäß, Waage, Stab, Feuer, Räuchergefäß, Kessel, Licht, Leuchter, Blinde, Taube, Hochzeitskleid, Schatz, Reicher, Stein und Götzen. Dies ist nur eine kleine Auswahl der Gleichnisse, die erklärt werden.

Ein Vertreter der Shincheonji Gemeinde Jesu betonte, dass der Einführungskurs des Zion Christlichen Missionscenters bereits viel Zustimmung erfahren hat und von zahlreichen Absolventen als der beste Bibelkurs bezeichnet wird. Darüber hinaus gibt es bereits 1.200 Pastoren, die eine Absichtserklärung zur biblischen Ausbildung mit Shincheonji unterzeichnet haben. Diese Pastoren werden den Kurs ebenfalls besuchen. Herr Lee betonte abschließend, dass jeder Gläubige die Worte dieses Seminars hören und verstehen muss und er somit hofft, dass weltweit alle Christen und Pastoren es sich anschauen werden.

Sie können sich das Seminar anschauen, indem Sie nach "Shincheonji Online Seminar: Zeugnis über die Gleichnisse und die Realität der Geheimnisse des Himmelreichs" auf YouTube suchen und unter dem folgenden Link:

Deutsch und Englisch: https://www.youtube.com/c/ShincheonjiGemeindeJesuBerlin

Mit freundlichen Grüßen

Marco Wortmann
Pressesprecher


SCJ Berlin e.V.
c/o Susanne Held
Eichborndamm 138
13403 Berlin
Tel.: +49 176 216 46 779
E-Mail: media@shincheonji.de
Website: shincheonji.de

Vereinsvorstände:
Marius Banucu
Susanne Held

Eintragung im Vereinsregister
Registergericht: AG Charlottenburg
Registernummer: VR 30888 B

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.