Aktuelle Pressemitteilungen

Veranstaltungen

Die grösste transportable Hüpfburg der Welt "BIG MAMA"

BIG MAMA

40 m lang, 20 m tief, 8 m hoch, 4 Tonnen schwer und 800 qm Spielfreude für Kinder – das ist die grösste transportable Hüpfburganlage der Welt „BIG MAMA“ mit Ihrem Standort Wallenhorst / Osnabrück.

Der gebürtige Kindermusiker und Eventmanager Jens Mehring (Wallenhorst / Osnabrück) ist der stolze Besitzer der grössten Hüpfburg der Welt und über 40 weiteren Eventattraktionen. Doch mit dem ersten Einsatz der BIG MAMA in Deutschland will es Mehring gleich ins Guinness-Buch der Rekorde schaffen.

Geplant ist ein 24 Stunden Dauerhüpfen mit mind. 250 Kinder gleichzeitig und einem 24 Stunden Konzert der KinderMusikShow JOJOS. Dieser einmalige Rekordversuch wurde bereits beim Guinnessbuch beantragt.

Die Umstände, wie Mehring an diese Anlage gekommen ist, sind ebenso verrückt wie die 800 qm grosse Hüpfburganlage. Mehring:"Ich war im Internet auf der Suche nach einem neuen Highlight für mein Unternehmen und stoß zufällig auf der Website des holländischen Unternehmens Viva Inflatables. Beim Betrachten der Internetseite viel im Kopfbereich die coole Fotomontage auf, so dachte ich und stellte fest, das es sich hier um unsere heutige BIG MAMA handelt.

Diese Hüpfburganlage wurde ursprünglich für einen russischen Multimillionär gebaut. Dieser habe die Hüpfburg bei zwei Kindergeburtstagen und seinem Firmenjubiläum eingesetzt. Nach diesem Einsatz gab er dem Hersteller Bescheid, das er diese Anlage nicht mehr benötigen würde und Sie wieder veräussern wolle.

Das war Grund genug für Mehring, diesen Gigant zu erwerben. Zur Abholung fuhr er mit einem Mitarbeiter in einem Lkw plus Anhänger ins holländische Zwolle. "Gut, dass wir den Anhänger mitgenommen haben, sonst wären wir jetzt immer noch in Holland."

Weitere Infos findet man unter www.eventattraktion.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.