Aktuelle Pressemitteilungen

Veranstaltungen

"Der Anruf" packender Thriller in Mönchengladbach und im Schloss Bedburg

Verena Bill in einem unglaublich fesselnden Thriller von Stephan Eckel

Ein spannendes Theaterstück um Täter und Opfer, das den Zuschauer bis zum Schluss in Atem hält.
Denn nichts ist so wie es scheint, niemand ohne Schuld.

Der Titel von Stephan Eckels Schauspiel "Der Anruf" kommt geradezu provokant schlicht daher und ist doch die pragmatisch korrekte Überschrift für ein Stück mit überraschenden Wendungen.
Das Zwei-Personenstück ist die dramatische Umsetzung eines Anrufs, der harmlos beginnt, dann aber den Blick in Abgründe frei gibt.

Die Nachtschicht in einem Computer-Callcenter. Mitarbeiterin Eva erhält einen Anruf von Marc, der Probleme mit seinem Laptop hat. Während des Gesprächs zeigt sich der junge Mann als sympathisch, aufmerksam, witzig und charmant. Man flirtet miteinander, tauscht Komplimente aus, steht kurz davor ein Treffen zu vereinbaren.

Dann wendet sich das Blatt. Marc gibt sich als Evas Stalker zu erkennen, der beängstigend detaillierte Einblicke in ihr Privatleben genießt.
Ein Katz-und-Maus-Spiel mit dem Mann am Telefon beginnt, der sich immer mehr als ernst zu nehmende Bedrohung herausstellt. Denn Eva besitzt ein dunkles Geheimnis, das zunehmend deutlich wird …

Ein spannendes Theaterstück um Täter und Opfer, das den Zuschauer bis zum Schluss in Atem hält. Denn nichts ist so wie es scheint, niemand ohne Schuld.

"Der Anruf", Thriller von Stephan Eckel
23. September 20:00 Uhr, Schloss Bedburg, Graf-Salm-Straße, 50181 Bedburg
25. September 20:00 Uhr, Theater im Gründerhaus, Eickener Str. 88, 41061 Mönchengladbach
Tickets online unter www.niederrheintheater.de
und jeweils an der Abendkasse