Aktuelle Pressemitteilungen

Umwelt/Ökologie/Energie

Stromanbieterwechsel sparte 2016 durchschnittlich 263 €

Ersparnis durch den Stromanbieterwechsel 2016

Der Wechsel des Stromanbieters lohnte sich wie noch nie, melden die Vergleichsportale. Ein 4-Personen-Haushalt sparte im letzten Jahr durch einen Wechsel aus der Grundversorgung rund 263 €.

Aktuell zahlen Stromkunden in der Grundversorgung im Schnitt 263 € mehr als bei einem Alternativversorger. Private Haushalte im Saarland sparten 2016 durch einen Wechsel aus der Grundversorgung zu einem Alternativanbieter am meisten. Mit 314 € lag das Sparpotenzial 40 % höher als in Bremen. Doch auch dort ließ sich die jährliche Stromrechnung eines 4-Personen-Haushalts noch um durchschnittliche 189 € verringern.

Platz zwei und drei im Bundesländer-Ranking belegen Rheinland-Pfalz und Thüringen. Dort reduzierte ein Wechsel die jährlichen Stromkosten im Schnitt um 306 € bzw. um 297 €.

In allen anderen Bundesländern lag die durchschnittliche Ersparnis bei einem Versorgerwechsel über 200 € pro Jahr. Schlusslicht und einzige Ausnahme ist Bremen (189 €).

Das Sparpotenzial durch einen Stromanbieterwechsel war im Osten 3% geringer als Westen. Ostdeutsche sparten 2016 im Schnitt 257 € Euro, Westdeutsche ganze 7 € mehr (274 €).

*Alle Preise beziehen sich auf einen 4-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 5.000 kWh.

Download der Infografik "Ersparnis durch den Stromanbieterwechsel 2016": https://1-stromvergleich.com/strom-report/#stromvergleich-ersparnis

Der Strom-Report, eine Publikation des Vergleichsportals https://1-stromvergleich.com/, liefert Infografiken zu den Daten, Fakten und Entwicklungen auf dem Strommarkt und bietet einen Rückblick auf die wesentlichen Ereignisse der letzten Jahre - vom Stand der Energiewende bis hin zu den Strompreisen.

 

Haushalte Stromanbieterwechsel

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.