Aktuelle Pressemitteilungen

Umwelt/Ökologie/Energie

So geht eine umweltgerechte Entsorgung von IT und EDV in Braunschweig

Einfach und kostenlos alte EDV, IT und Computer in Braunschweig entsorgen lassen. Völlig kostenlos für Firmen, Betribe und Unternehmen in Braunschweig.

Wer an die Umwelt denkt und immer in Ihrem Sinne handelt muss den IT und EDV Entsorgungsservice in Braunschweig kennen. Hier geht es um ein Unternehmen in Braunschweig, was die kostenlose IT und EDV Entsorgung in Braunschweig anbietet. Das Angebot für gewerbliche Kunden mit Großmengen an Computerschrott ist kostenlos. Auch Kleimengen werden abgeholt, das aber nur gegen eine Gebühr, da sonst dem Unternehmen zu viele Umstände entstehen. Das kostenlose Angebot für Großmengen an Computerschrott bezieht sich auf: Computer, PCs, Laptops, Monitore, Eingabegeräte, Telefone, Drucker, Hardware Zubehör, Server und Kabel. Die EDV und IT Entsorgung in Braunschweig kann nur alte Röhrenmonitore nicht kostenlose mitnehmen. Dafür wird dann eine Gebühr zwischen 12,50 und 17,50 Euro fällig, da diese Geräte nicht recycelt werden können, sondern kostenpflichtig und umweltgerecht entsorgt werden müssen.
Selbstverständlich muss man sich keine Gedanken um den Datenschutz machen. Der IT Entsorgungsservice Jakubowski, arbeitet ganz nach den Richtlinien des Bundesamtes für Informatik. Dies bedeutet, dass Datenträger mechanisch zerstört werden und die Daten der Kunden sieben Mal überschrieben werden. So sind diese nicht mehr lesbar.
Wenn Sie den Dienst für die perfekte Entsorgung in Braunschweig brauchen, ist das Unternehmen schnell an Ihrer Seite. Das nicht nur in Braunschweig, sondern deutschlandweit. Also in Städten wie Stuttgart, München, Hamburg, Frankfurt, Essen, Düsseldorf, Bochum, Dortmund, Berlin, Hagen, Köln und anderen. Der Service für die IT und EDV Entsorgung ist etwas Gutes, was man einfach für sich nutzen muss.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.