Aktuelle Pressemitteilungen

Umwelt/Ökologie/Energie

Rekordjahr für Photovoltaik erwartet

Fair Energy Partner - Ihr Experte für Energieoptimierung in Oberösterreich

Europaweit wird Photovoltaik weiterhin gefördert - rund 40 Prozent der neuen Anlagen sind allein in Österreich möglich.

Auch wenn erst ein Quartal des laufenden Jahres um ist, rechnen die Experten der Photovoltaik-Branche mit einem Rekordjahr. In Österreich wurde nach der neuen Berechnungsmethode der Ökostromnovelle ein gesetzlich vorgeschriebenes Förderbudget von jährlich acht Millionen Euro festgelegt - was bedeutet, dass rund 40 Prozent mehr Anlagen errichtet werden können.

Zeitgleich startet eine bundesweite Speicherförderung, für die sechs Millionen zur Verfügung stehen. Nach den sehr guten Entwicklungen der Photovoltaik im Jahr 2017 sind dies erfreuliche Zwischenberichte und Prognosen für die Branche rund um die umweltfreundliche und zukunftsweisende Sonnenenergie. Nicht nur in Österreich, sondern auch in anderen europäischen Ländern sind Photovoltaikanlagen weiterhin stark nachgefragt. Zudem gibt es positive Meldungen, was die staatlichen Förderungen der Photovoltaik in den Nachbarländern Österreichs angeht: In Deutschland, Polen, Schweden, Norwegen sowie der Schweiz sind die Budgets für Ökostrom angehoben worden, wobei man sich in allen Ländern auf den Photovoltaik-Ausbau konzentriert.

Photovoltaik wird also weiterhin in vielen europäischen Ländern stark gefördert - 2018 soll ein Rekordjahr für die Sonnenenergie werden. Fair Energy Partner, Experte für Energieoptimierung in Oberösterreich, kennt den Nutzen der Photovoltaik sowie detaillierte Informationen zu Landes- und Bundesförderungen in Österreich. Die Energieexperten beraten über Bau und Sanierung, Energieeffizienz von Haushaltsgeräten sowie Wärmepumpen und natürlich über die Photovoltaik zur umweltfreundlichen Energiegewinnung. Dabei gibt es sowohl für Haushalte als auch landwirtschaftliche Betriebe oder Gewerbe und Industrie viel Optimierungspotential in diesen Bereichen.

Wer Näheres über nachhaltige Technologien und neue Qualitätsstandards erfahren möchte oder an einer Förderung interessiert ist und seinen Anteil zum Rekordjahr 2018 beitragen will, der ist auf der Seite dieses Experten richtig: www.fep.at.

 

Branche Photovoltaik

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.