Aktuelle Pressemitteilungen

Umwelt/Ökologie/Energie

Preiswert und bezahlbar zugleich: "Photovoltaik plus Wärmepumpe"?

Wärmepumpen von der green consult services GmbH Wärmepumpen von der green consult services GmbH

Auch wenn viele Verbraucher die Kosten scheuen, sind erneuerbare Energien weiter auf dem Vormarsch und es gibt bezahlbare Lösungen, deren Betrieb sich rechnet.

Effektiv, preisgünstig und umweltfreundlich zugleich ist die Kombination sich ergänzender Systeme. Die green consult services GmbH bietet preiswerte Komplettsystem nicht nur für Einfamilien-Hausbesitzer.


Der Einmarsch Russlands in der Ukraine hat Deutschland eine tiefe Energiekrise gebracht. Schon deshalb erwägt die Bundesregierung im Neubau ein Verbot von Gas- und Ölheizungen ab 2024. Das neue Gesetz hat eine Diskussion über das Potenzial und die Stromkosten von Wärmepumpen ausgelöst.

Die Gesamtkosten einer Wärmepumpe werden laut einer Analyse der Marktforscher des EUPD Research durch Solarstrom drastisch gesenkt. Da die Stromkosten den größten Posten beim Betrieb einer Wärmepumpe darstellen, ist der selbstproduzierte Strom Gold wert. Mithilfe eines Speichers werden annähernd zwei Drittel des benötigten Stroms der Wärmepumpe abgedeckt.
"Der Einbau von Wärmepumpen und Photovoltaikanlagen ist im Neubau längst Standard und auch für viele Bestandsgebäude ist die Kombination eine zukunftsfähige Lösung", erklärt Zlatko Pajan, der Inhaber und Geschäftsführer der green consult services GmbH. Das Unternehmen ist Groß- und Einzelhändler, aber auch Komplettanbieter für Solarstromanlagen und Wärmepumpen. "Natürlich muss bei der Planung einer PV-Anlage auch der Strombedarf der Wärmepumpe berücksichtigt werden und ein Speicher ist in dieser Kombination besonders gefragt, schließlich soll auch nachts geheizt werden, wenn kein Sonnenstrom produziert wird." Zlatko Pajan ist es wichtig, dass die einzelnen Komponenten aufeinander abgestimmt sind und keine Verbrauchsquelle bei der Planung übersehen wird. "Deshalb haben wir dieses Komplettsystem ‚Photovoltaik plus Wärmepumpe' konzipiert, das vielen Hausbesitzern bei der Heizungsumstellung helfen wird und besonders preiswert ist."

Hier ein paar Eckdaten zu den einzelnen Komponenten:

Die Photovoltaikanlage besteht aus:

- 26 Solar Ocean Modulen, was 10660 kW entspricht. Sie können auch schwaches Licht effizient verarbeiten, haben eine gleichmäßigere Stromumwandlungsfähigkeit und gewährleisten eine Reduzierung des Wärmeverlusts der internen Zellen. Die hohe Ausgangsleistung von 108 Halbzellenmodulen entspricht einer Spitzenleistung bis zu 420 W pro Modul.

- Einem Deye Hybrid-Wechselrichter mit 10 kW, der ohne Anbauteile ersatzstromfähig, inselfähig und schwarzstartfähig ist.

- Einer green system Batterie 10,24 kW, die zu 100 Prozent auf den Deye-Wechselrichter abgestimmt ist. Die sichere LiFePO4 Niedervolttechnik stellt keine Brandgefahr dar.

- Einer Unterkonstruktion für 11 kW.

Die Wärmepumpe:

Es handelt sich um eine VERSI-O mit Warmwasseraufbereitung von KRONOTERM, die für den Außenbereich konzipiert ist. Es gibt sie in verschiedenen Farben und man kann sie auch direkt an der Wand montieren. Sie wird mit den Innengeräten HYDRO C2 oder HYDRO S2 kombiniert und wärmt Ihre Räume. Der SCOP liegt bei 4,97. (Die Jahresarbeitszahl bzw. der SCOP ist ideal, wenn er über 4,0 liegt.)

Mit einem eleganten Wandregler ist sie besonders einfach zu bedienen. Neben der Anzeige der Raumtemperatur bietet der Smart Controller eine Reihe von Funktionen für die effiziente Steuerung des Gerätes. Die Verbindung mit der Cloud von KRONOTERM macht die Wärmepumpe zu einem intelligenten und lernenden Gerät. Das Heizen und Kühlen kann man mit dem Handy aus der Ferne regeln. Es gibt unterschiedliche Zeitpläne und die Erwärmung des Brauchwassers lässt sich ganz individuell einstellen. Darüber hinaus prüfen und optimieren Statistikfunktionen den Verbrauch. Besonders praktisch: Die Cloud eignet sich zur Ferndiagnose. Die KRONOTERM-Wärmepumpen sind serienmäßig mit einem Netzanschlussmodul ausgestattet.

Was kostet dieses Komplettsystem?

Zlatko Pajan: "Unser Komplettsystem bestehend aus PV, Wechselrichter, Speicher und Wärmepumpe für Einfamilienhäuser, Wohnungen und Büros kostet nur 27.069,00 Euro!"
Können Sie uns noch etwas zur staatlichen Unterstützung bei der Anschaffung sagen?
Zlatko Pajan: "Neben den allgemeinen Fördermöglichkeiten für Photovoltaik sind die Förderprogramme in den einzelnen Bundesländern leider nicht einheitlich. In manchen Kommunen, Gemeinden und Städten werden zusätzlich Zuschüsse für PV und Speicher angeboten. Wenn es um den Einbau einer Wärmepumpe geht, können die Eigentümer über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) bis zu 35% der Kosten für die Anschaffung und den Einbau einer Wärmepumpe zurückerhalten. Wer zum Beispiel von einer Ölheizung auf die Wärmepumpe umsteigt, kann bis zu 45% erhalten. Der Förderstopp der Förderbank KfW betrifft den Bereich energieeffizientes Bauen glücklicherweise nicht. Auch dazu beraten wir unsere Kunden gern."

Das Komplettsystem wird bestellt, wie kann ich mir die Umsetzung vorstellen?

Zlatko Pajan: "Die Lieferzeiten für unser Komplettsystem ‚Photovoltaik plus Wärmepumpe' liegen im Augenblick bei vier bis sechs Wochen. Wir organisieren natürlich auch die Montage. Das Team der green consult services begleitet den Kunden von der ersten Idee bis zur Verwirklichung seines Vorhabens. Wir liefern alles aus einer Hand, auch die spätere Wartung der Anlage. Ein Rundum-Sorglos-Paket also - kompetent und preisewert!"

Wir bedanken und bei Herrn Pajan für dieses spannende Gespräch. Weitere Infos dazu: www.greenconsultservices.com

*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.